Von Auto angefahren Fußgänger bei Unfall in Delmenhorst schwer verletzt

Ein Fußgänger ist laut Polizei bei einem Unfall in Delmenhorst schwer verletzt worden. Symbolfoto: Michael GründelEin Fußgänger ist laut Polizei bei einem Unfall in Delmenhorst schwer verletzt worden. Symbolfoto: Michael Gründel

Delmenhorst. Ein 20-Jähriger Fußgänger aus Delmenhorst ist am Montag gegen 12.10 Uhr auf dem Burggrafendamm von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Eine 59-Jährige Autofahrerin aus Delmenhorst befuhr zu diesem Zeitpunkt den Burggrafendamm in Richtung Stadtmitte, als im Bereich des Wiekhorner Heuwegs der 20-Jährige laut Bericht der Polizei vor einem mit Warnblinklicht eingeschalteten und haltenden Bus die Fahrbahn überquerte. Es kam zur Kollision zwischen dem Wagen und dem jungen Mann. Im weiteren Verlauf prallte der Fußgänger gegen die Windschutzscheibe des Autos und stürzte dann zu Boden. 

Ein Notarzt sowie eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich vor Ort um die Verletzungen des Mannes und brachten ihn zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Auch ein Fahrzeug der Berufsfeuerwehr Delmenhorst war eingesetzt.

Der Burggrafendamm musste für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt werden. Die Sperrung konnte aber nach etwa 20 Minuten aufgehoben werden. Am Auto entstand Schaden in Höhe von 2000 Euro. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN