Briefkasten und Zigarettenautomat gesprengt Delmenhorster Polizei verzeichnet Anzeigen wegen wilder Böllerei

Böller und Raketen gehören für viele zum Jahreswechsel dazu. Doch viele halten sich nicht an die vorgegebenen Zeiten. Symbolfoto: dpaBöller und Raketen gehören für viele zum Jahreswechsel dazu. Doch viele halten sich nicht an die vorgegebenen Zeiten. Symbolfoto: dpa
dpa/Tobias Kleinschmidt

Delmenhorst. Seit Samstag und bis Silvester darf in Deutschland Feuerwerk verkauft werden. Geknallt werden darf dann jedoch erst am Silvestertag. Doch an das Gesetz halten sich viele Böller- und Raketenfans nicht. Zwei Vorfälle wurden am Wochenende in Delmenhorst bereits zur Anzeige gebracht

Pünktlich um 0.05 Uhr begann in Delmenhorst am Samstag der größte Feuerwerksverkauf am Postenhandel im Jute-Center. Auch die Polizei beobachtete die langen Menschenschlangen, die sich in der Nacht quer über den Parkplatz bildeten. Und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN