Wohnen am Stadtrand Das große Hoffen auf neues Bauland in Delmenhorst

Dieser Acker - von Naturschützern als unbebaubarer Ökoraum gehandelt - soll nach Vorstellungen der Stadt ein neues Wohnquartier werden: Fläche Am Heidkamp in Bungerhof: Archivfoto: Frederik GrabbeDieser Acker - von Naturschützern als unbebaubarer Ökoraum gehandelt - soll nach Vorstellungen der Stadt ein neues Wohnquartier werden: Fläche Am Heidkamp in Bungerhof: Archivfoto: Frederik Grabbe
GRABBE Frederik

Delmenhorst. Der seit Jahren anhaltende eklatante Mangel an Grundstücken in Delmenhorst soll sich 2020 abmildern. In diesen Bereichen im Stadtgebiet soll es endlich vorangehen.

Delmenhorst Nach Jahren des eklatanten Baulandmangels setzt die Stadt im kommenden Jahr darauf, dass endlich ein Schwung an Grundstücken für Ein- und Mehrfamilienhäuser auf den Markt kommt und somit die Preise am Immobilienmarkt drückt. Die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN