Weiter Verzögerungen möglich Gesperrte Brücke sorgt für Zugverspätungen in Delmenhorst

Die Störung der Huntebrücke sorgte am Samstag für Bahnchaos zwischen Oldenburg und Bremen. Foto: dpaDie Störung der Huntebrücke sorgte am Samstag für Bahnchaos zwischen Oldenburg und Bremen. Foto: dpa

Delmenhorst/Oldenburg. Eine Störung der Huntebrücke hat am Samstagvormittag für Bahnchaos zwischen Oldenburg und Bremen gesorgt. Bis in den Nachmittag ist mit Verspätungen zu rechnen.

Ein erneuter Defekt der Huntebrücke in Oldenburg hat zahlreiche Züge auf der Strecke zwischen Oldenburg und Bremen verursacht. Sowohl der Fernverkehr der Deutschen Bahn als auch der Regionalverkehr der Nordwestbahn waren betroffen. Die Brücke wurde um 10.15 Uhr laut Nordwestbahn wieder freigegeben. Es sei aber noch weiterhin mit Verspätungen zu rechnen.

Besonders betroffen waren auch die Reisenden in Delmenhorst, sie warteten nicht nur vergeblich auf ihre Züge, sondern auch auf einen Ersatzverkehr. "Da kein Busunternehmen in der Region Kapazitäten frei hat, kann kein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden", teilte die Nordwestbahn auf ihrer Internetseite mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN