Männer in Untersuchungshaft Apothekeneinbrecher in Delmenhorst auf frischer Tat ertappt

Die Polizei hat am Montagabend zwei Einbrecher in Delmenhorst auf frischer Tat ertappt. Symbolfoto: dpaDie Polizei hat am Montagabend zwei Einbrecher in Delmenhorst auf frischer Tat ertappt. Symbolfoto: dpa
Frank Rumpenhorst

Delmenhorst. Nach dem Einbruch in eine Apotheke an der Bremer Straße sitzen zwei Männer nun in Untersuchungshaft. Einsatzkräfte hatten sie auf frischer Tat ertappt.

Wie die Polizei an diesem Mittwoch mitteilte, spielte sich die Tat bereits am Montagabend ab. Die Eigentümerin der Apotheke verständigte gegen 21.20 Uhr die Polizei, nachdem in den Räumlichkeiten der Alarm ausgelöst wurde und sie im Anschluss ein beschädigtes Fenster erkennen konnte.

Einbrecher-Duo versucht zu flüchten

Als die Beamten vor Ort eintrafen, konnten sie laut Mitteilung eine Person in unmittelbarer Nähe zum Fenster sowie eine weitere Person feststellen, die mit einem Sprung durch das Fenster aus der Apotheke davonrennen wollte. Nach einem kurzen Fluchtversuch konnten die beiden Männer von den Beamten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei der Tatortaufnahme in der Apotheke wurden durchwühlte Büroräume sowie geöffnete und geleerte Kassen aufgefunden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 1500 Euro geschätzt.

Männer dem Haftrichter vorgeführt

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Männer im Alter von 29 und 42 Jahren ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Gegen die beiden dringend Tatverdächtigen wurde am Dienstag durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg Antrag auf Untersuchungshaft aufgrund des Verdachts des schweren Einbruchsdiebstahls gestellt. Anschließend wurden sie einem Haftrichter am Amtsgericht Delmenhorst vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Daraufhin wurden die beiden ins Gefängnis gebracht. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN