1350 Geschenke sollen Augen leuchten lassen Helfer sortieren für Delmenhorster „KinderWunschBaum“

Die Pakete für die Kinderwunschbaum-Aktion wurden vom THW und 14 Helfern der FOQ 2B der BBS II in die Villa gebracht. Foto: Melanie HohmannDie Pakete für die Kinderwunschbaum-Aktion wurden vom THW und 14 Helfern der FOQ 2B der BBS II in die Villa gebracht. Foto: Melanie Hohmann
Melanie Hohmann

Delmenhorst. Damit die 1350 Geschenke der diesjährigen Delmenhorster „KinderWunschBaum“-Aktion bald Kinderaugen leuchten lassen können, war an diesem Montag Zupacken gefragt.

Das Team des städtischen Familien- und Kinderservicebüros und Helfer vom Ortsverband Delmenhorst des Technischen Hilfswerks (THW) transportierten die bunt verpackten Präsente von der „Packstation“ in der Landessparkasse zu Oldenburg an der Bahnhofstraße in das Familienzentrum Villa. 

Auch 14 Helfer der Fachoberschule Gesundheit und Soziales der BBS II fassten mit an. Dabei waren (vorne v. li.) Horst Klingbeutel (THW), Jessica Oltmanns, Milina Männer, Selin Balikci, Juliane Büchner (alle BBS II) sowie (hinten v. li.) Jannik Eggert, Pascal Gaffron (beide THW), Franio Solecki (BBS II) und Kerstin Albers (THW). 

In der Villa galt es, die Geschenke vorzusortieren. Denn sie werden bei mehreren Feiern an die Drei- bis Zehnjährigen aus bedürftigen Familien ausgegeben, und zwar am Montag, 2., Dienstag, 3., und Montag, 9. Dezember. Für die 1350 eingegangenen Wünsche sind bis Mitte November 14000 Euro gespendet oder avisiert worden, 2018 waren es 1500 Wünsche und 20000 Euro. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN