Generationen im Gespräch Klimakrise rückt in Delmenhorst in den Fokus

Zum Aufeinandertreffen der Generationen kommt es am Freitag, 29. November, in der Markthalle. Foto: GETTY IMAGESZum Aufeinandertreffen der Generationen kommt es am Freitag, 29. November, in der Markthalle. Foto: GETTY IMAGES

Delmenhorst. Damit sich die Generationen besser verstehen, kommt es zu einem Treffen zwischen Jung und Alt. Der Klimawandel ist dabei das Schwerpunktthema, um das sich die Gespräche drehen.

Das Projekt „Generationen im Gespräch“ soll am Freitag, 29. November, in der Delmenhorster Markthalle einen Raum für Begegnungen zwischen den Generationen schaffen, in dem Fragen und Themen diskutiert werden. Der veranstaltende Verein „BildungsCent“, der das Projekt mit der Bundeszentrale für politische Bildung und labconcepts entwickelt hat, will den Austausch zwischen den Altersgruppen fördern und Ideen für ein zukunftsfähiges Miteinander entwickeln.

Auf der Veranstaltung, für die der Verein „BildungsCent“ mit der Stadt Delmenhorst zusammenarbeitet, erwartet die Teilnehmer ein vielseitiges Programm mit verschiedenen Impulsen für Gespräche. Dabei sollen sich Jung und Alt über lokale Themen, aber vor allem auch zu Herausforderungen wie der Klimakrise und Klimaschutz austauschen.

Diskussion über Konsum von Fleisch

Dabei werden zum Beispiel die Klimastreiks angesprochen. Eine Diskussion über den Konsum von Fleisch ist ebenso geplant wie die Debatte, ob der Klimawandel ein Generationskonflikt ist. Ein Gedanke ist, dass die Älteren künftig in der Überzahl sind und mit ihren Wählerstimmen die Richtung angeben, aber nicht immer wissen, was die Jüngeren beschäftigt.

Für den Austausch werden 30 Menschen im Alter von 16 bis 24 Jahren gesucht. Der Fachbereich Bildung der Stadt befürwortet laut Veranstalter die Freistellung von Schülern für diesen Tag. Zudem gibt es Plätze für 30 Menschen ab 65 Jahren. Die Teilnahme an dem Gespräch ist kostenfrei und für die Verpflegung ist bestens gesorgt. Eine Anmeldung ist telefonisch unter (030) 610814496 bis zum Freitag, 22. November, möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN