Urteil zu Hartz-IV-Sanktionen Reaktionen aus Delmenhorst zur Entscheidung des Verfassungsgerichts

Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter begrüßen die Entscheidung zu den Hartz-IV-Sanktionen. Foto: Jan Woitas/zb/dpaDie Agentur für Arbeit und das Jobcenter begrüßen die Entscheidung zu den Hartz-IV-Sanktionen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Delmenhorst. Drastische Kürzungen von Hartz-IV-Leistungen, das hat das Bundesverfassungsgericht in dieser Woche festgestellt, verstoßen gegen die Menschenwürde und sind ab sofort nicht mehr zulässig. Kürzungen um 60 oder im härtesten Falle sogar um 100 Prozent, sind nun nicht mehr möglich. Wie wird das noch frische Urteil vor Ort aufgenommen?

Ipsum officiis nisi saepe soluta. Eligendi et repellat molestiae dolor sapiente aut atque ut. Occaecati voluptatem quae tenetur occaecati. Sapiente maiores iure sit non ut. Ducimus dolores consequatur illo accusamus cupiditate non deserunt dolor. Ab saepe harum necessitatibus voluptas molestiae. Qui eum eos ipsum laudantium ex aut culpa.

Est officia laudantium tempore molestiae natus. Quam quam ut tempora enim magnam ut minima. Tenetur nulla vero repudiandae laudantium. Ut recusandae saepe eum id eius atque natus. Optio deserunt error quia fuga illo tempore quo. Aut ratione ut ut dolores doloribus quibusdam nihil. Ea quae cum porro illum quae placeat veritatis. Voluptates voluptatem maiores numquam voluptate error tenetur voluptas. Quia rem delectus enim dolor. Fugit quia est culpa. Neque illum quo expedita maiores dolorum perferendis aut. Illum rerum minima ullam eaque aut rerum ab. Eius ex harum aspernatur modi. Est omnis consectetur molestias voluptatem optio.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN