Stelle des Klimaschutzmanagers Klimaschutz wird in Delmenhorst zur Chefsache

Die neue Stelle des Klimaschutzmanagers soll in Delmenhorst direkt dem Oberbürgermeister unterstellt werden. Archivfoto: Frederik GrabbeDie neue Stelle des Klimaschutzmanagers soll in Delmenhorst direkt dem Oberbürgermeister unterstellt werden. Archivfoto: Frederik Grabbe

Delmenhorst. Die neu einzurichtende Stelle eines Klimaschutzmanagers in Delmenhorst wird direkt dem Oberbürgermeister Axel Jahnz unterstellt. Das teilte die Stadtverwaltung am Montag mit.

Die Stadt „wertet die Gestaltung des Klimaschutzes als dringliche kommunale Angelegenheit“, heißt es. Der vorherige Klimaschutzmanager gehörte noch organisatorisch zum Fachbereich Planen, Bauen, Umweltschutz, Landwirtschaft und Verkehr. 

Jahnz erklärte, er sei „sehr verwundert“ über vergangene Anträge der Parteien, Fraktionen und Gruppen der Politik, die es in den vergangenen Monaten zum Klimaschutz gegeben hatte. In der Mitteilung der Stadt heißt es. „Selbstverständlich wird das neue Klimaschutzmanagement als eigene Stabsstelle geführt und mir direkt zugeordnet.“ 

Nach einem monatelangen Zickzack-Kurs in der Politik stimmte der Rat im Juni 2018 für die Wiedereinführung des Postens in der Stadtverwaltung. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN