Profil gegen Diskriminierung SV Atlas überarbeitet Stadionordnung nach dem Fall Kutz

Klare Worte auch schon im Weserstadion: Atlas-Vorsitzender Manfred Engelbart (l.) an der Seite von Stadionsprecher Thomas Snopienski. Foto: Rolf TobisKlare Worte auch schon im Weserstadion: Atlas-Vorsitzender Manfred Engelbart (l.) an der Seite von Stadionsprecher Thomas Snopienski. Foto: Rolf Tobis
Rolf Tobis

Delmenhorst. Der SV Atlas Delmenhorst bezieht einmal mehr klar Position gegen rechtsextreme und fremdenfeindliche Einstellungen.

Als der SV Atlas am 10. August zum Jahrhundertspiel im DFB-Pokal bei Werder Bremen antrat, applaudierten die mehr als 41000 Fußballfans im Weserstadion schon vor dem Anpfiff dem Atlas-Vorsitzenden Manfred Engelbart. Am Mikrofon p

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN