Kartoffelfest am 13. Oktober In Delmenhorst dreht sich bald wieder alles um die Kartoffel

Volle Innenstadt: Ein solches Bild erhoffen sich die Veranstalter auch von der diesjährigen Auflage des Kartoffelfests. Archivfoto: Frederik GrabbeVolle Innenstadt: Ein solches Bild erhoffen sich die Veranstalter auch von der diesjährigen Auflage des Kartoffelfests. Archivfoto: Frederik Grabbe
Frederik Grabbe

Delmenhorst. Das Delmenhorster Kartoffelfest bietet ein buntes Programm für die ganze Familie. Das hat es zu bieten.

Bald ist es wieder soweit: Am Sonntag, 13. Oktober, findet zum 28. Mal das Delmenhorster Kartoffelfest statt. Von 13 bis 18 Uhr sind die Geschäfte im gesamten Stadtgebiet geöffnet.

Über 90 Aussteller zeigen, was das Nachtschattengewächs so alles drauf hat. Unter diesen befinden sich Caterer, Handwerker und Kunsthandwerker, Begleitstände, Infostände, Vereine und Verbände. Natürlich darf auch einiges probiert werden, wie zum Beispiel Kartoffelwaffeln, Kartoffel-Burger und Spezialitäten aus regionaler Produktion.

Kartoffel-mäßige Basteleien in der Markthalle

Die Markthalle widmet sich den kleinen Besuchern. Es wird Ballonmodellage und Kinderschminken geben, aber auch Bastelaktionen passend zum Thema Kartoffel, wie den Kartoffeldruck oder den Kartoffelschälwettbewerb mit Holger Blumentritt. Vor der Markthalle dürfen sich Schatzsucher über die kleine Goldmine freuen. Sie erhaschen eventuell einen der beliebten Goldnuggets.

Handwerker lassen sich über die Schulter schauen

Auf dem Rathausbrunnenplatz können die Besucher einigen Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Unter anderem stellen eine Glasbläserin aus dem Harz und zwei Drechsler ihr Können unter Beweis. Außerdem wird bei „Omas Waschküche“ die alte Handarbeitstechnik „Occhi“ vorgeführt. Eine Technik, bei der durch ein auf Schiffchen gewickelten Faden Spitze hergestellt wird. Auch die, vor allem bei den Kindern, beliebte Seilerei und Heugabeln werden gezeigt. Auf dem Wallplatz präsentiert Bruno Gerdes die Kunst des Kettensägens.

Musikalisches Programm rund um die tolle Knolle

Auch musikalisch hat das Kartoffelfest viel zu bieten. Auf dem Rathausplatz spielt von 11 bis 18 Uhr die Original Bremer Rentnerband „Never too Late“. Auf dem Bismarckplatz sind von 11 bis 13 Uhr die Delme Square Dancer zu sehen und anschließend tritt bis 16.30 Uhr die Irish Folk Band „The Shannons“ mit Fred Molde auf. An der Langen Straße (Westend) spielt von 12.30 bis 17.30 Uhr die Band CoolBreeze. Die Sundownskifflers treten von 12.30 bis 17.30 Uhr auf dem Schweinemarkt auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN