Titel „Safe Community“ Unfallverhütung vorbildlich umgesetzt in Delmenhorst

Prangt am Rathaus: Die Auszeichnung des Karolinska Institutet, dass Delmenhorst zu einer "Safe community" erhebt". Foto: Eyke SwarovskyPrangt am Rathaus: Die Auszeichnung des Karolinska Institutet, dass Delmenhorst zu einer "Safe community" erhebt". Foto: Eyke Swarovsky
Eyke Swarovsky

Delmenhorst. Delmenhorst darf sich eine „Safe Community“ nennen – als einzige Stadt in Deutschland. Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verliehene Titel zeichnet eine sichere Stadt hinsichtlich Unfall- und Verletzungsprävention aus. Wie kam es zu der Auszeichnung? Das beschreibt die Stadt in einer Mitteilung.

Den Angaben zufolge reiche die Entstehungsgeschichte der Delmenhorster „Safe Community“ bis in das Jahr 1998 zurück. „Der damalige Chefarzt der städtischen Kinderklinik, Dr. Johann Böhmann, gründete seinerzeit den Verein ,Gesundheit im Kind

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN