Stammgäste in Delmenhorst Schlagersängerin "Judith" nach Stressinfarkt im künstlichen Koma

Judith und Mel bei einem Auftritt in der Delmenhorster Divarena. Archivfoto: Kai HasseJudith und Mel bei einem Auftritt in der Delmenhorster Divarena. Archivfoto: Kai Hasse

Delmenhorst/Oldenburg. Das Oldenburger Schlager-Duo "Judith & Mel" ist Stammgast in Delmenhorst. Regelmäßig sangen die beiden in den vergangenen Jahren vornehmlich im neuen Deichhorst mindestens in der Adventszeit für das Delmenhorster Publikum. Doch jetzt ist fraglich, ob das auch in Zukunft so sein wird. Die Sängerin brach kürzlich zusammen - wurde ins künstliche Koma versetzt.

Noch Ende Juni war das Schlagerpaar in der ARD-Sendung "Immer wieder Sonntags" zu sehen. Wenige Wochen später kämpft Judith nun um ihr Leben. Wie das Magazin "Bunte" berichtet, erlitt die 67 Jahre alte Sängerin im Anschluss an einen Auftritt einen sogenannten Stressinfarkt. Bei dem auch unter dem Namen "Gebrochenes-Herz-Syndrom" bekannten Stressinfarkt gleichen die Symptome einem Herzinfarkt. Meist tritt er nach einer außerordentlichen emotionalen oder körperlichen Belastung auf. Judith sei in ein Krankenhaus eingeliefert und hier ins künstliche Koma versetzt worden.

Ehemann Mel äußerte gegenüber der "Bunte": „Meine Frau kämpft um ihr Leben. Wir brauchen gerade unsere Kraft für uns und für das Leben von Judith.“

Judith und Mel stehen seit Mitte der 80er Jahre gemeinsam auf der Bühne. Das Schlager-Duo, das mit bürgerlichen Namen Kristina Barbara und Eberhard Karl Alfons Jupe heißt, feierte große Erfolge beim Grand Prix der Volksmusik, bei dem sie neunmal antraten und jedes Mal das internationale Finale erreichten. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN