Unfallstelle für Stunden gesperrt Auto kracht in Nordenham in Familienwagen - Mutter schwer verletzt

Von dpa

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Nordenham sind insgesamt fünf Menschen verletzt worden – darunter zwei Kinder. Symbolfoto: Jörn MartensBei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Nordenham sind insgesamt fünf Menschen verletzt worden – darunter zwei Kinder. Symbolfoto: Jörn Martens

Delmenhorst. Bei einer Kollision zweier Autos ist im Landkreis Wesermarsch eine Frau schwer verletzt worden, vier weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen.

Ein 71-Jähriger geriet in Nordenham mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und krachte dort in ein Familienauto, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 41-Jährige Fahrer des anderen Autos habe noch versucht auszuweichen. Damit habe er einen „direkten Frontalzusammenstoß" verhindert. Seine 26-jährige Frau erlitt bei dem Zusammenprall dennoch schwere Verletzungen  der 41-Jährige, ein Kind im Alter von drei Jahren und eines im Alter von fünf Monaten wurden leicht verletzt. Die Straße wurde im Bereich der Unfallstelle für vier Stunden bis zum Abend voll gesperrt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN