Fest der Kulturen Internationale Feier in der Delmenhorster Markthalle

Tänze aus dem Nahen Osten führten Mitglieder der Gruppe "Orientalische Glocken" im vergangenen Jahr auf - eine Vereinigung von Christen aus Syrien und anderen Ländern. Foto: Vincent BußTänze aus dem Nahen Osten führten Mitglieder der Gruppe "Orientalische Glocken" im vergangenen Jahr auf - eine Vereinigung von Christen aus Syrien und anderen Ländern. Foto: Vincent Buß

Delmenhorst. Unter dem Motto „Wir sind bunt – na und?!" steht am Samstag, 14. September, das 5. Fest der Kulturen in der Delmenhorster Markthalle. Von 11 bis 14 Uhr gibt es bei freiem Eintritt ein Familienprogramm, das Abendprogramm läuft von 18 bis 22 Uhr. Dann kostet der Eintritt vier Euro.

"Es ist dem Orga-Team um Flora Arab gelungen, ein buntes facettenreiches Programm auf die Beine zu stellen", heißt es in der Ankündigung des Festes, das vom Verein Integrationslotsenteam Delmenhorst und Umgebung organisiert wird. Das Familienprogramm bietet verschiedene Aktionsmöglichkeiten für Kinder mit Spielständen von Unicef mit verschiedenen Spielangeboten, Gesichts- und Henna-Bemalung und vielem mehr. Außerdem stellen sich verschiedene Vereine und Organisationen wie die Awo, die Malteser, die Ev. Familienbildungsstätte und das DRK an Infoständen vor.

Verantwortliche der einzelnen Projekte und Kurse des Integrationslotsenteams berichten ebenfalls über ihre vielfältige Arbeit. Wer Interesse an ehrenamtlicher Arbeit hat, kann sich bei den Projektleitenden umfassend informieren. Aktuell führt das Integrationslotsenteam verschiedene Kurse und Projekte durch - etwa "Integration durch Malen", "In Delmenhorst zu Hause", "Hand-in-Hand", "Männerkochen", "Beauty Henna"," Integration auf Rädern", "Gesundheit" und "Erziehung kompakt" und die Deutschkurse „Deutsch lernen macht Spaß“. 

Fingerfood international

Wem nach all diesen Aktionen und Informationen der Magen knurrt, kann sich auf das Köstlichste an 10 verschiedenen Essensständen verwöhnen lassen. Es wird internationales Fingerfood aus der arabischen,  afghanischen, afrikanischen und indischen Gewürzküche zu moderaten Preisen offeriert. Vor der Markthalle werden wieder die beliebten Falafel angeboten.

Buntes Programm

Unterschiedliche Künstler, Musik und Tanzgruppen und die internationale Kulinarik lassen die Vielfalt der Kulturen am Abend  mit allen Sinnen erfahren. Arabische, kurdische, indische, türkische, syrische, nigerianische, afghanische und iranische Gesangs- und Tanzgruppen versprechen ein abwechslungsreiches Programm. Natürlich tragen auch deutsche Künstler zum Gelingen des Abends bei. So wird die Band der BBS 2 spielen und die Sängerin Rike Mey auftreten. 

Das gesamte Team der Delmenhorster Integrationslotsen freut sich "auf diesen Veranstaltungshöhepunkt und auf regen Besuch, besonders auch von deutschen Mitbürgern, denn Vielfalt verbindet", heißt es vorab. Beim Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und der Stadt Delmenhorst, die dieses Fest vor allem auch finanziell erst möglich gemacht haben, möchte sich das Integrationslotsenteam bedanken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN