62-Jähriger verletzt Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht in Delmenhorst

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht vom Freitagabend. Symbolfoto: Jörn MartensDie Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht vom Freitagabend. Symbolfoto: Jörn Martens

Delmenhorst. Bereits am Freitagabend ist es im Delmenhorster Innenstadtbereich zu einem Unfall mit drei beteiligten Autos gekommen, bei dem ein 62-jähriger Mann verletzt worden ist. Nun hofft die Polizei auf Zeugenhinweise, um die geflüchteten Unfallverursacher zu ermitteln.

Ein 62-jähriger Mann aus Ganderkesee musste laut Mitteilung der Polizei mit seinem Peugeot an der Ludwig-Kaufmann-Straße aufgrund einer rot zeigenden Ampel halten. Zu diesem Zeitpunkt befand er sich auf der Geradeausspur Richtung Louisenstraße. Neben ihm stand ein 45-jähriger Mann aus Westerstede, der sich mit seinem BMW auf der Linksabbiegerspur eingeordnet hatte.

Während der Rotphase der Ampel näherte sich von links aus Richtung Wittekindstraße kommend ein schwarzer Citroen, der plötzlich frontal zwischen die beiden wartenden Autos fuhr und sich zwischen ihnen verkeilte.

Unfallverursacher flüchten zu Fuß

Der Citroen soll laut Polizei zum Unfallzeitpunkt mit zwei männlichen Personen besetzt gewesen sein, die zu Fuß die Flucht in Richtung Bahnhof ergriffen.

Durch den Frontalzusammenstoß wurde der 62-Jährige leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde auf rund 13.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall gesehen haben und Angaben zu den geflüchteten Verursachern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst unter der Telefonnummer (04221) 15590 in Verbindung zu setzen .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN