Schau zu 125 Jahren Fritz Fuhrken Schrecken des Ersten Weltkriegs mit dem Pinsel verarbeitet

Noch ganz unter dem Eindruck der traumatischen Fronterlebnisse schuf Fritz Fuhrken im April 1919 in britischer Gefangenschaft das Aquarell „Im Granatfeuer“. Foto: Nachlass Fritz FuhrkenNoch ganz unter dem Eindruck der traumatischen Fronterlebnisse schuf Fritz Fuhrken im April 1919 in britischer Gefangenschaft das Aquarell „Im Granatfeuer“. Foto: Nachlass Fritz Fuhrken
SVEN ADELAIDE

Delmenhorst/Oldenburg. Zum 125. Geburtstag des in Delmenhorst aufgewachsenen Expressionisten Fritz Fuhrken präsentiert eine Ausstellung in Oldenburg ausgewählte frühe Aquarelle.

Eos voluptate mollitia optio officiis dolorem. Sunt numquam provident accusamus dicta repellendus. Rem accusantium deleniti deleniti est. Enim ullam molestiae distinctio tempora libero assumenda labore. Accusantium voluptas distinctio similique ex aut quia qui animi. Distinctio ea quia molestiae.

Quo placeat earum fugiat adipisci nihil aliquid. Quo saepe sed nostrum iste. Voluptatem in eveniet sapiente dicta. Dolore nemo maiores voluptates voluptatem. Non numquam voluptatem magni qui molestiae aspernatur. Animi nisi omnis velit quis consequuntur corrupti.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN