Feuer in der Nacht Glühende Kohlen setzen Blumenkübel in Delmenhorst in Brand

Nur leichter Schaden an der Fassade ist am Mittwoch bei einem Feuer in Delmenhorst entstanden.  Foto: Günther RichterNur leichter Schaden an der Fassade ist am Mittwoch bei einem Feuer in Delmenhorst entstanden. Foto: Günther Richter

Delmenhorst. Ein brennender Blumenkübel hat am Mittwochmorgen einen Feuerwehreinsatz an der Hindenburgstraße in Delmenhorst ausgelöst. Die Ursache war laut Polizei die unsachgemäße Entsorgung noch heißer Kohle.

Ein aufmerksamer Zeuge entdeckte den Brand laut Mitteilung der Polizei gegen 5.20 Uhr auf einem Balkon eines Zweiparteienhauses und wählte daraufhin den Notruf. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte lag der brennende Inhalt eines Blumenkübels, der ursprünglich auf dem Balkon der Obergeschosswohnung hing, auf der Rückseite des Gebäudes am Boden.

Schäden an der Fassade

Einsatzkräfte der Feuerwehr Delmenhorst konnten den Brand schnell löschen. Als Ursache für den Brand konnte vermutlich die unsachgemäße Entsorgung von noch heißer Kohle festgestellt werden. Durch den Brand wurden Teile der Hausfassade beschädigt. Der Schaden wurde von der Polizei auf etwa 1000 Euro geschätzt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN