Vorstoß der FDP Kalmis will neues Stadion und neue Stadionhalle in Delmenhorst

Marode: Die Stadionhalle Düsternort soll mit einem Neubau ersetzt werden. Foto: Grabbe.Marode: Die Stadionhalle Düsternort soll mit einem Neubau ersetzt werden. Foto: Grabbe.

Delmenhorst. Ein neues Fußballstadion und eine neue Stadionhalle für Delmenhorst – dafür setzt sich jetzt der FDP-Fraktionsvorsitzende Murat Kalmis ein.

Die Stadtverwaltung soll prüfen, an welchem Standort ein neues Stadion mit einem Fassungsvermögen von mindestens 5000 Zuschauern entstehen kann. Die neue Anlage soll über mindestens einen „Kunstrasenplatz nach neuesten ökologischen Grundsätzen“ und Flutlicht für den Hauptplatz verfügen. Ebenfalls möge die Verwaltung prüfen, wo sich eine neue Sporthalle – möglichst in Stadionnähe – realisieren lasse, die mindestens 1000 Zuschauern Platz bieten kann. Einen entsprechenden Antrag hat Kalmis gestellt. Die Fläche in Düsternort, auf der das jetzige Stadion und die marode Stadionhalle stehen, sollen für Wohnbebauung freigemacht werden. Mit dem Erlös der Grundstücksverkäufe können laut Kalmis das neue Stadion und die neue Halle teilfinanziert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN