Delmenhorster Paar feiert Maria und Heino Eickhoff begehen Eiserne Hochzeit

Von jasmin johannsen

Halten fest zusammen: Maria und Heino Eickhoff. Foto: Jasmin JohannsenHalten fest zusammen: Maria und Heino Eickhoff. Foto: Jasmin Johannsen

Delmenhorst. Maria und Heino Eickhoff haben sich beim Tanz kennengelernt. Jetzt feiern sie Eiserne Hochzeit.

Ein Geheimrezept für eine lange glückliche Ehe können Maria und Heino Eickhoff Frischvermählten nicht mit auf den Weg geben. „Wenn es passt dann passt es eben“, meint er, während sie zustimmend nickt. Bei ihnen jedenfalls hat es gepasst vor rund 66 Jahren, als sich die beiden beim Tanzen in Stickgras kennenlernten. Am Mittwoch, 14. August, feiert das Paar aus Deichhausen seine Eiserne Hochzeit.

Durch dick und dünn gegangen

„Wir sind durch dick und dünn gegangen“, sagt Heino Eickhoff, wenn er auf die vergangenen sechseinhalb Jahrzehnte zurückblickt. Die grüne Hochzeit haben die beiden 84-Jährigen 1954 in der Diele des Hauses gefeiert, in dem sie noch heute leben. Heino Eickhoff ist auf dem kleinen Hof geboren, auf dem seine Eltern einige Kühe und ein Pferd hielten. Verlassen wollte er den idyllischen Fleck im Stadtnorden nie, sagt er. Und so zog seine frisch gebackene Ehefrau, die nach dem Krieg aus Oberschlesien nach Delmenhorst gekommen war, in das Bauernhaus ein und damit auch zu den Schwiegereltern.

Maria und Heino Eickhoff bei der Hochzeit. Foto: privat

„Mit denen kam ich eigentlich wunderbar aus“, erzählt Maria Eickhoff. „Aber wir waren auch jung und haben uns viel sagen lassen. Heute wäre das wohl anders“, lacht sie. Die Pflege der Schwiegereltern in den späteren Jahren hätte allerdings oft eine Herausforderung dargestellt: „Daneben musste ich ja noch arbeiten, das war nicht immer einfach.“ Zusammen hat das Paar die Doppelbelastung aber gut gemeistert, schließlich seien sie an die viele Arbeit gewöhnt gewesen. „Ich habe viele Überstunden gemacht aber das haben wir auch geschafft“, sagt Heino Eickhoff, der unter anderem bei den Lloyd-Motoren-Werken in Bremen gearbeitet hat, während seine Frau in der Strohhalmindustrie tätig war.

Viel unterwegs

Entspannung fand das Ehepaar bis vor wenigen Jahren auf Reisen. Mit dem Wohnwagen sind die beiden oft an die Nordsee und bis nach Tirol gefahren. Später ging es dann mit dem Flugzeug ins Ausland. „Heute gehen wir alles etwas ruhiger an“, erzählt Heino Eickhoff. Während Maria Eickhoff ihren kleinen Garten bewirtschaftet, ist Heino oft in seiner Werkstatt oder vor dem Computer anzutreffen.

Besonders viel Zeit nehmen sich die beiden auch für ihre Familie: Ein Sohn, zwei Enkel und zwei Urenkelinnen sind aus der Vereinigung der Eickhoffs inzwischen hervorgegangen. Enkel Maximilian wohnt sogar mit seiner Familie gleich nebenan. Monatlich treffen sich die drei Generationen zum Skat spielen im Wintergarten des Ehepaares. Und damit sich daran so schnell nichts ändert , haben die beiden nur einen Wunsch für die Zukunft: „Möglichst lange gesund bleiben.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN