Ein Bild von Marco Julius
31.07.2019, 09:37 Uhr KOLUMNE

Quergedacht: Verliebt durch den Sommer

Von Marco Julius


Verliebt in den Ventilator. Foto: Marco JuliusVerliebt in den Ventilator. Foto: Marco Julius

Delmenhorst. In der neuen Folge unserer windigen Kolumne geht es um Sommerhitze und heißgelaufene Staatsmänner

Ich gestehe: In diesem Sommer habe ich mich neu verliebt. Und wirklich treu bin ich auch nicht. Denn ich habe gleich zwei neue Lieben. Eine für daheim, eine fürs Büro. Ohne die beiden möchte ich diesen Sommer nicht mehr sein. Ich liebe es, wie die beiden schnurren und brummen, wie sie mir ihren Odem durchs lichter werdende Haar fahren lassen, mir manchmal eine Gänsehaut verursachen oder mir gar Tränen in die Augen treiben. Ja, ich sage es frei heraus: ich liebe meine Ventilatoren!

Backofen mit Umluft

Das Büro, das in diesen Tagen einem Backofen gleicht, ist mit meinem Ventilator ein Backofen mit Umluft. Meine Liebe des Sommers arbeitet fleißig und produziert mittags allein mehr heiße Luft als die gesamte Delmenhorster Facebook-Gemeinde. Und sie übertüncht auch surrend den Büro-Smalltalk. Herrlich! Hot town, summer in the city! Wer verliebt ist, der hält es auch im Glutofen aus. Daheim, wo meine zweite Liebe bläst und windet, kann ich mit ihr – es klingt paradox – in einer glühenden Affäre mein Mütchen kühlen. So trotze ich verliebt allen Hitzerekorden unterm Dach juchhe!

Wenn da nicht diese beiden Männer aus der großen weiten Welt der Politik wären, die Frisuren tragen, als föhnten sie sich jeden Morgen mit einem meiner Ventilatoren: Donald Trump in den Staaten, Boris Johnson im United Kingdom. Die trüben Gedanken, die mir kommen, wenn ich an diese Staatsmänner denke, könnten nicht einmal alle Ventilatoren dieser Welt im Winde verwehen. Da lobe ich mir die beiden Lieben meines Sommers. Die haben einen Knopf – und lassen sich bei Bedarf einfach ausschalten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN