Burginselträume in Delmenhorst Orientalischer Irrgarten lässt Kinderaugen leuchten

Von Jasmin Johannsen

Zwischen weißen Baldachinen lauschten die Besucherinnen und Besucher der abenteuerlichen Geschichte von Yunus.Foto: Jasmin JohannsenZwischen weißen Baldachinen lauschten die Besucherinnen und Besucher der abenteuerlichen Geschichte von Yunus.Foto: Jasmin Johannsen 

Delmenhorst. Wassermänner, Flaschengeister und ganz viele Abenteuer: Das Familienprogramm der Burginselträume in der Delmenhorster Graft bietet mit „Yunus, der Erzähler“ noch bis zum 20. Juli ein Märchen für Groß und Klein.

Es ist nur ein Schritt durch einen luftigen Vorhang nötig, um dieser Tage in der Graft in ein märchenhaftes Labyrinth voller Abenteuer einzutauchen. Schon findet man sich in einer Traumwelt wie aus Tausendundeiner Nacht wieder. Wasserspiele plätschern leise vor sich hin und überdimensionierte Mobiles drehen sich im Wind. Dazu weiße Baldachine – soweit das Auge reicht – die nur von den Bäumen der Graftanlage überragt werden. Schnell entsteht der Eindruck, man flaniere über einen orientalischen Basar. Doch den Besucherinnen und Besuchern werden keine duftenden Gewürze oder farbenprächtigen Gewänder angeboten, stattdessen ist die Fantasie gefragt. Denn der junge Erzähler Yunus nimmt das Publikum im begehbaren Geschichtenirrgarten mit auf eine Reise, die in die „wohl geheimnisvollste Stadt des Orients“ führt.

Erlebnis-Hörspiel

Es ist eine Art Erlebnis-Hörspiel, das gestern den Startschuss zu den diesjährigen Burginselträumen in den Graftanlagen gab: Die Geschichte „Yunus, der Erzähler“ des Frankfurter Autors Stefan Behr wird dem Publikum an insgesamt elf Stationen innerhalb der geheimnisvollen Zeltstadt erzählt. An kleinen Plätzen, die zum Verweilen einladen, dürfen die Besucherinnen und Besucher dabei immer wieder innehalte und dem Märchen lauschen, bevor sie sich ihren Weg durch das verzwickte Labyrinth bahnen, um sich bei der nächsten Station die Fortsetzung der Geschichte anzuhören. (Lesen Sie hier: Burginselträume entführen Delmenhorster in ein faszinierendes Labyrinth.)

Und es ist eine Geschichte, die es in sich hat: Über die Berge Andalusiens, die Hafenstadt Malaga bis nach Marrakesch und weiter über das Mittelmeer nach Misrata und Aleppo bis in die weiß schimmernde „Stadt der Erzähler“ führt Yunus‘ Weg. Denn nachdem er und sein Vater von einer Räuberbande überfallen wurden und sein Leben bloß aufgrund der meisterhaften Erzählkünste eines Fremden verschont blieb, hat der junge Yunus nur ein Ziel vor Augen: Selbst ein großer Erzähler werden. Bis dahin ist es allerdings ein langer Weg, auf dem er nicht nur einem Flaschengeist, sondern auch märchenhaften Wesen wie Wassermännern und geflügelten Pferden begegnet und mehr als einmal sein eigenes Leben retten muss.

Besucher machen große Augen

„Wunderlich sind alle Wege, die noch nicht begangen sind, aufregend und schön“, tönte es aus den Lautsprechern der Hör-Installation des Theater Anu, während vor allem die kleinen Besucherinnen und Besucher mit großen Augen den Erlebnissen des jungen Erzählers horchten.

„Die Kinder sind euphorisch aus dem Labyrinth gesprungen. Wir sind hellauf begeistert“, berichtete Ann-Katrin Albers, Leiterin des ausrichtenden Kulturbüros der Stadt Delmenhorst. Mit „Yunus, dem Erzähler“ sind in diesem Jahr die Burginselträume auch erstmals nachmittags – und nicht wie sonst erst spät abends und nach Einbruch der Dunkelheit – zu erleben. Der gestrige Premierentag des Familienprogramms war trotz des wechselhaften Wetters schon einmal gut besucht. „Insgesamt waren 60 Besucher da, so kann es weiter gehen“, sagte Albers.

"Stadt der Erzähler" öffnet am 19. Juli

Wer „Yunus, der Erzähler“ auch miterleben möchte, hat noch bis Samstag, 20. Juli, Zeit dazu. Von 14 bis 18 Uhr (letzte Einlasszeit 17 Uhr) öffnen dann die Pforten des Geschichtenirrgartens auf der Burginsel für Groß und Klein. Der Eintritt für Kinder kostet 3 Euro, Erwachsene bezahlen 5 Euro.

Am Freitag und Samstag, 19. und 20. Juli, geht es im Hauptprogramm jeweils ab 22 Uhr mit „Sheherazade“ in die Stadt der Erzähler. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN