Das bot die Premiere von "De Schüün" Skurrile Charaktere punkten beim Delmenhorster Publikum

Der Astronaut (Marlo Vette, 1. v. re.) landet nicht wie geplant in der russischen Steppe, sondern in einer Scheune voller außergewöhnlicher Figuren. In der Folge entflechtet sich eine rasante Komödie. Foto: Jasmin JohannsenDer Astronaut (Marlo Vette, 1. v. re.) landet nicht wie geplant in der russischen Steppe, sondern in einer Scheune voller außergewöhnlicher Figuren. In der Folge entflechtet sich eine rasante Komödie. Foto: Jasmin Johannsen
Jasmin Johannsen

Delmenhorst. Mit „De Schüün“ konnten die NTD "Jungs und Deerns" am Freitag eine gelungene Premiere feiern. Über die kauzigen Figuren, die in einer Scheune Zuflucht finden, amüsierte sich das Publikum bestens.

Ein Astronaut, ein Popstar und ein Mafiaboss – auf den ersten Blick müssten diese drei „Berufsgruppen“ Welten trennen. Allerdings nicht bei der Jugendgruppe des Niederdeutschen Theater Delmenhorst (NTD). In dem Stück „De Schüün“ treffen die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN