zuletzt aktualisiert vor

Größte Party der Stadt Delmenhorster Stadtfest zündet Stufe zwei

Lockte schon frühzeitig das Publikum in Scharen auf den Bismarckplatz: die Band Hells Balls. Foto: Melanie HohmannLockte schon frühzeitig das Publikum in Scharen auf den Bismarckplatz: die Band Hells Balls. Foto: Melanie Hohmann   

Delmenhorst. Am zweiten Tag ist das Delmenhorster Stadtfest deutlich besser besucht als noch beim Auftakt am Donnerstag. Unter anderem bot die Band Hells Balls Hard Rock, die Coverpiraten hatten zunächst einige Mühe, das Publikum zu motivieren.

Das Delmenhorster Stadtfest ist am Freitag in die zweite Runde gegangen. Als einer der Hauptacts des Festes konnte die Band Hells Balls die Zuschauer auf dem Bismarckplatz im Rücken des Rathauses begeistern. Zeitgleich mit den Hard-Rock-Musikern waren auch die Coverpiraten als Party-Band auf der Bühne vor dem Rathaus im Einsatz. Während auf dem Bismarkplatz schon frühzeitig vor dem Auftritt der Hells Balls sich das Publikum vor Bühne und Bierstand scharte, hatten die Coverpiraten auf der Rathausplatzbühne zunächst einige Mühe, die Zuschauer zu motivieren.


Zustrom an Besuchern deutlich größer

Insgesamt zeichnete sich am Freitag schon früh ab, dass der zweite Tag des Stadtfestes deutlich besser besucht werden würde als noch der Donnerstag. Bei sommerlichen Temperaturen und mit dem Wochenende vor der Tür war dies auch kein Wunder. Eine Premiere feierten auf dem Wallplatz die House-Musiker DJ Huntebeat und Housedestroyer. Diese Bühne war am Donnerstag noch geschlossen. So kam auch das jüngere Publikum auf seine Kosten. 

Das Stadtfest setzt sich noch am Samstag fort: Das komplette Programm ist hier zu finden. Wer am Samstag den dritten und letzten Stadtfesttag besuchen will, tut gut daran, an Regenschirme zu denken. Bis in den späten Nachmittag sind laut Prognosen Regenschauer angekündigt.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN