Einsatz für Kameraden Kellerbrand in Düsternort fordert Delmenhorster Feuerwehr

In einem Keller eines Hauses an der Liegnitzer Straße ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Foto: Günther RichterIn einem Keller eines Hauses an der Liegnitzer Straße ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Foto: Günther Richter

Delmenhorst. Eine brennende Elektroverteilung hat am Donnerstag einen Einsatz für die Delmenhorster Feuerwehr verursacht. Menschen wurden nach ersten Informationen nicht verletzt.

In einem Keller an der Liegnitzer Straße ist am Donnerstagmittag ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Brand in einer Elektroverteilung entstanden. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Stadt wurden gegen 11.45 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Düsternort gerufen. Zu dem Zeitpunkt wurde neben dem Kellerbrand auch mit einem verqualmten Treppenhaus gerechnet, was sich nach Eintreffen der Rettungskräfte als nicht zutreffend erwies. Der Löschzug der Feuerwehr löschte die in Flammen stehende Elektroverteilung ab und lüftete den Treppenraum. Den Angaben nach wurde nun der Stromversorger EWE informiert. Die Mieter konnten in ihren Wohnungen bleiben, hieß es weiter. Rettungswagen und Notarzt wurden nicht tätig. Der Einsatz war gegen 12.10 beendet. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN