Kulturevent in Delmenhorst Burginselträume werden um Familienprogramm erweitert

Die Burginselträume werden 2019 um einen Geschichtenirrgarten ergänzt. Im Zentrum stehen dieses Mal Erzählungen aus der arabischen Welt. Foto: Theater AnuDie Burginselträume werden 2019 um einen Geschichtenirrgarten ergänzt. Im Zentrum stehen dieses Mal Erzählungen aus der arabischen Welt. Foto: Theater Anu

Delmenhorst. Abenteuerreise durch die arabische Welt: Die Delmenhorster Burginselträume stehen in diesem Jahr im Zeichen der Tradition des Geschichtenerzählens im Nahen Osten. Für Familien gibt es nun ein zusätzliches Angebot.

Das Theaterformat Burginselträume, das in den vergangenen Jahren regelmäßig vom Theater Anu aus Berlin inszeniert worden ist, wird in diesem Jahr um ein Familienprogramm erweitert. Neben dem Abendprogramm sollen sich ab dem frühen Nachmittag auch Kinder und Familien auf eine Abenteuerreise begeben.Laut Ankündigung der Stadt wird sich die Burginsel zwischen Freitag und Samstag, 12. bis 20. Juli, in eine Zeltstadt verwandeln, in der die Geschichtenwelt aus dem arabischen Raum erlebbar werden soll.

Abenteuerreise durch die arabische Welt

Von jeweils 14 bis 18 Uhr steht für die Besucher ein begehbarer Geschichtenirrgarten offen. In dem laut Ankündigung „riesigem Labyrinth aus 1001 Baldachinen“ werden kleine und große Gäste den Jungen Yunus auf seiner über 5000 Kilometer langen Abenteuerreise durch die arabische Welt begleiten. „Yunus, der Erzähler“ sei ein liebevoll ausgearbeitetes, packendes Hörstück. Für jeden Teilnehmer gibt es ein eigenes Yunus-Buch, das die Geschichte nachlesen und mitgestalten lässt, heißt es vorab. Die Reise wird per Audioguide geführt. In dem Buch können Sticker und Stempel der einzelnen Stationen gesammelt werden. „Erlebnisstationen, besonders gestaltete Räume und eine fantastische Geschichte machen den Irrgarten zu einem Abenteuer für die ganze Familie“, heißt es vorab. Der Eintritt kostet für Kinder drei Euro, Erwachsene zahlen fünf Euro. Gruppenführungen sind auf Anfrage möglich.

Wundersame Plätze und Räume

Bei der Abendinszenierung am Freitag und Samstag, 19. und 20. Juli, steht die Burginsel unter dem Motto „Sheherazade – Die Stadt der Erzähler“. „Die Besucher erwartet eine fantasievolle Welt mit besonderen Geschichten. Schauspiel, Tanz, Erzählkunst, Illuminationen und Soundcollagen eröffnen die Theaterwelt um ,Scheherazade‘“, heißt es in der Ankündigung. Wundersame Plätze und geheimnisvolle Räume sollen erkundet werden können. „Dem Publikum begegnet der Geschichtenapotheker Alef, der seine Dienste anbietet. Siradshid verwandelt den Hamam in eine gefährliche Dschinnenkammer und Dienerin Amira erzählt von ihrer Meisterin Sheherazade, der großen Erzählerin.“ Die Weisheiten der Erzählungen und die Kraft der Geschichten sollen für Besucher erlebbar gemacht werden. Die Stadt der Erzähler öffnet jeweils um 22, 22.15, 22.30 und 22.45 Uhr ihre Tore. Der Eintritt kostet im Vorverkauf zehn Euro. An der Abendkasse werden zwölf Euro verlangt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN