zuletzt aktualisiert vor

Party vom 13. bis 15. Juni Das bietet das Delmenhorster Stadtfest 2019

Vor dem Party-Tower auf dem Wallplatz kann auch in diesem Jahr wieder bis in die Nacht getanzt werden. Archivfoto: Melanie HohmannVor dem Party-Tower auf dem Wallplatz kann auch in diesem Jahr wieder bis in die Nacht getanzt werden. Archivfoto: Melanie Hohmann 

Delmenhorst. Am Donnerstag startet das Delmenhorst Stadtfest. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur dreitägigen Fete rund um das Delmenhorster Rathaus.

Wo wird gefeiert?

Das Stadtfest steigt rund um das Delmenhorster Rathaus. Das musikalische Programm läuft auf drei Bühnen: Auf dem Rathausplatz, dem Wallplatz und dem Bismarckplatz sorgen Bands und DJs für Unterhaltung. Das Stadtfest kostet keinen Eintritt, im Gegensatz zu früheren Jahren ist das Gelände nicht eingezäunt.

Archivfoto: Thomas Breuer


Wann öffnet das Stadtfest?

Start ist am Donnerstag, 13. Juni, um 18 Uhr. Am ersten der drei Veranstaltungstage wird bis Mitternacht auf dem Rathausplatz und dem Bismarckplatz gefeiert. Freitag und Samstag steigt die Bühne am Wallplatz mit ins Geschehen ein: Dann kann vor allen Bühnen von 18 Uhr bis um 2 Uhr in der Nacht getanzt werden. 

Wo kann man parken?

Die nächsteParkmöglichkeit ist das neue City-Parkhaus am Stadtwall. Das Parkhaus hat durchgängig geöffnet. Kostenfreie Parkplätze gibt es auf den Graftwiesen, ebenfalls fast direkt am Geschehen.



Welche Bands und DJs treten auf?

Die drei Bühnen verfolgen unterschiedliche Konzepte. So wird auf der Rathausplatzbühne vor allem Covermusik aus den Bereichen Charts und Popmusik angesagt. Am Donnerstag ist Live Sensation der Hauptact, am Freitag spielen die Coverpiraten, am Samstag Live and Famous. 

Das Programm der Rathausplatz-Bühne

Donnerstag, 13. Juni: 
  • 18.30 Uhr: Julian Schmidt 
  • 19 Uhr: Nils Bürgel
  • 20 bis 23 Uhr: Live Sensation
  • 18 bis 24 Uhr: DJ Goli
Freitag, 14. Juni: 
  • 18.30 Uhr: Jens Buntemeyer & Tina Härtel
  • 20 bis  24 Uhr: Coverpiraten 
  • 18 bis 2 Uhr: DJ Goli
Samstag, 15. Juni: 
  • 18.30 Uhr: Kerschenstone
  • 19 Uhr: No Reasons
  • 20 bis 24 Uhr: Live and Famous
  • 18 bis 2 Uhr:  DJ Goli

Auf der Bismarckplatz-Bühne geht es rockiger zu. Hier spielen am Donnerstag The Rockalots. Am Freitag ist im dritten Jahr in Folge die AC/DC-Coverband Hells Balls zu sehen. Am Samstag heißt es dort 80s Alive.

Das Programm der Bismarckplatz-Bühne

Donnerstag, 13. Juni: 
  • 18.30 Uhr:  Black Sheep Burning
  • 20 bis 23 Uhr: The Rockalots
  • 18 bis 24 Uhr: DJ Olaf (Paule) 
Freitag, 14. Juni: 
  • 18.30 Uhr: unstraight 
  • 20 bis 24 Uhr: Hells Balls
  • 18 bis 2 Uhr: DJ Olaf (Paule)
Samstag, 15. Juni: 
  • 18.30 Uhr: ijaroxx
  • 20 bis 24 Uhr: 80s Alive
  • 18 bis 2 Uhr: DJ Olaf 


Keine wirkliche Bühne, sondern mehr ein DJ-Turm ist die Wallplatz-Bühne. Hier geht es am Freitag mit den Housedestroyern und am Samstag mit DJ Dope elektronisch zur Sache. 

Das Programm der Wallplatz-Bühne

Freitag, 14. Juni: 
  • 18 bis 2 Uhr: DJ Huntebeat
  • 22 bis 24 Uhr: Housedestroyer
Samstag, 15. Juni: 
  • 18 bis 2 Uhr: DJ Huntebeat
  • 20 bis 24 Uhr: DJ Dope

Wie wird das Wetter?

Es wird warm. Die Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes sehen für Donnerstag Temperaturen von bis zu 24 Grad für möglich, Freitag uns Samstag sind 26 Grad möglich. Am Donnerstag und Freitag kann es leichte Schauer geben. Am Samstag könnte es mehr Regen und auch Gewitter geben, wobei es ab 20 Uhr trocken sein könnte. 

Was wird sonst noch geboten?

 Neu im Programm ist am Donnerstag eine Postkarten- und Fotobox-Aktion. Ansonsten werden rund um die Bühnen wieder zahlreiche Getränke- und Essensstände die Besucher versorgen. Das Mitbringen von Glasflaschen ist wie in den Vorjahren verboten.


Das war das Stadtfest 2018:



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN