zuletzt aktualisiert vor

Wegen 85 Taten verurteilt Niels Högel legt Revision gegen Mordurteil ein

Von Jan Eric Fiedler und Frederik Grabbe

Niels Högel legt Revision gegen das Urteil wegen 85-fachen Mordes ein. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa Pool/dpaNiels Högel legt Revision gegen das Urteil wegen 85-fachen Mordes ein. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa Pool/dpa

Oldenburg. Wenige Tage nach Schuldspruch wegen 85-fachen Mordes hat der ehemalige Krankenpfleger Niels Högel Revision gegen das Urteil eingelegt. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Oldenburg am Dienstag mit.

Högel war wegen 100-fachen Mordes vor des Landgericht Oldenburg angeklagt gewesen. Er soll Patienten im Klinikum Oldenburg und im Klinikum Delmenhorst getötet haben. Er war am 6. Juni in 85 Fällen schuldig gesprochen worden, in 15 Fällen erfolgte ein Freispruch. Die Anwältinnen des zu einer lebenslangen Haftstrafe Verurteilten hatten Freispruch in 31 Fällen gefordert, in 14 Fällen plädierten sie auf versuchten Mord und in 55 Fällen auf Mord. 

Weiterlesen: Der Fall Högel – Eine Chronologie

Aufhebung des Urteils möglich

Verurteilte können nach einem Urteil in Revision gehen. Daraufhin wird nicht der ganze Prozess neu aufgerollt, sondern lediglich das Urteil von der nächsthöheren Instanz überprüft. Werden Verfahrensfehler gefunden, könnte das Urteil aufgehoben werden.

Angehörigensprecher Marbach bedauert Revision

Eine der Verteidigerinnen Högels, Kirsten Hüfken, nannte die Revision des ehemaligen Krankenpflegers am Dienstag "ein übliches und vorsorgliches Vorgehen". Eine Begründung für die Revision wolle sie jetzt noch nicht öffentlich äußern, sagte Hüfken. Dazu müsse zunächst die schriftliche Urteilsbegründung des Gerichts abgewartet werden. Anschließend habe die Verteidigung drei Wochen Zeit, um ihren Antrag zu begründen. Der Sprecher der Angehörigen, Christian Marbach, bedauerte die Revision: "Wir hatten alle auf ein wenig Abstand zum Prozess gehofft. Nun werden die Wunden erneut aufgerissen - und das nur, damit Högel sich erneut eine Bühne schaffen kann."

Mit epd


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN