Probleme mit dem Betreuungsrecht Warum ein Delmenhorster um seine Grundrechte kämpfen muss

Fred und Ulf Rostalski aus Delmenhorst kämpfen mit Problemen mit dem Betreuungsrecht. Foto: Christopher BredowFred und Ulf Rostalski aus Delmenhorst kämpfen mit Problemen mit dem Betreuungsrecht. Foto: Christopher Bredow
Christopher Bredow

Delmenhorst. Fred Rostalski aus Delmenhorst soll ein Berufsbetreuer zur Seite gestellt werden, der seine rechtlichen Angelegenheiten übernimmt. Doch das will der 55-Jährige nicht: Gemeinsam mit seinem Bruder Ulf Rostalski kämpft er darum, dass das Betreuungsverfahren beendet wird – bisher jedoch erfolglos.

Fred Rostalski reicht es. "Wenn das nicht aufhört, klebe ich meinen Briefkasten zu", sagte er bei einem seiner vergangenen Termine vor Gericht. Das erzählt sein Bruder Ulf Rostalski: "Fred ist eigentlich ruhig, aber er hat einen festen Will

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN