Vorfahrt missachtet Drei Kinder nach Unfall in Delmenhorst ins Krankenhaus gebracht

Drei Kinder wurden nach einem Unfall auf dem Burggrafendamm am Freitagabend ins Krankenhaus gebracht. Foto: Günther RichterDrei Kinder wurden nach einem Unfall auf dem Burggrafendamm am Freitagabend ins Krankenhaus gebracht. Foto: Günther Richter

Delmenhorst. Drei Kinder sind nach einem Unfall auf dem Burggrafendamm am Freitagabend ins Krankenhaus gebracht worden. An zwei Autos entstand schwerer Sachschaden.

Schwere Beschädigungen an zwei Autos hat ein Verkehrsunfall am Freitagabend zur Folge gehabt. Auch Kinder waren in den Unfall verwickelt. Laut Polizei wollte eine 34-jährige Autofahrerin aus Delmenhorst gegen 20.20 Uhr vom Wiekhorner Heuweg auf den Burggrafendamm einbiegen, als sie den vorfahrberechtigten Wagen eines 59-jährigen Hildesheimers übersah, der stadtauswärts fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. 

Die Kinder der Frau, zwei, vier und sieben Jahre alt, wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit. Der 59-Jährige war nach dem Unfall sichtlich aufgebracht, sein Gesundheitszustand schien sich zu verschlechtern. Auch er wurde laut Polizei in  eine Klinik transportiert. Den Beamten zufolge entstand an beiden Autos schwerer Schaden, das des Hildesheimers musste abgeschleppt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN