Ein Bild von Michael Korn
17.03.2019, 13:02 Uhr KOMMENTAR

Delmenhorster Stadthalle wäre Vorteil für Standort

Ein Kommentar von Michael Korn


Hier wollte der Investor die Merhzweckhalle bauen: Freifläche an der Annenheider Allee 103. Foto: Melanie HohmannHier wollte der Investor die Merhzweckhalle bauen: Freifläche an der Annenheider Allee 103. Foto: Melanie Hohmann

Delmenhorst. Pläne für eine neue große Veranstaltungshalle in Delmenhorst scheinen gescheitert. Der Investor meldet sich nicht mehr und die Stadt will das Projekt nicht weiterverfolgen. Ein Kommentar dazu von Redaktionsleiter Michael Korn.

Die Investorenpläne für eine neue große Veranstaltungshalle in Delmenhorst scheinen einer ausreichenden Seriosität zu entbehren. Ohne weitere Kontaktaufnahme und Unterlagen durch den Bauträger jedenfalls ist die Stadt gut beraten, das Vorhaben zu den Akten zu legen. Gleichwohl: Das Ziel, für Delmenhorst ein großes Veranstaltungszentrum zu errichten, muss mit Nachdruck und vor allem aktiver von Rat und Verwaltung verfolgt werden. Eine Stadthalle für Messen, Konzerte, Ausstellungen, Feste und vieles mehr ist nicht nur für die Delmenhorster identitätsstiftend, sondern auch ein klares Standortargument. Von daher sollte sich auch die Wirtschaft eingehender mit dem Thema beschäftigen als bisher.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN