Eine Zeitung als Unikat Mädchen und Jungen malen alle Bilder für dk-Printausgabe

Dieses Bild der zwölfjährigen Laila Klez ziert die Titelseite der dk-Printausgabe vom 15. März 2019.Dieses Bild der zwölfjährigen Laila Klez ziert die Titelseite der dk-Printausgabe vom 15. März 2019. 

Delmenhorst. Fast 200 Mädchen und Jungen aus Delmenhorst, Ganderkesee und der Region haben alle Bilder für die dk-Printausgabe vom 15. März 2019 gemalt.

Im Rahmen der redaktionellen Serie „FamilienLeben“ bekommt die Zeitung am Freitag ein ganz besonderes Erscheinungsbild. Alle Nachrichtenfotos wurden für die Printausgabe von Jungen und Mädchen aus unserer Region gemalt. Von Delmenhorst bis Osnabrück, von Papenburg bis Melle haben sich über 200 Kinder und Jugendliche an der Aktion beteiligt und für alle Zeitungsressorts zu den Stiften gegriffen.  

Die etwas älteren Teilnehmerinnen der Malaktion im dk-Verlagshaus schauen nur kurz auf fürs Foto: (von links) Melisa, Vivien, Annika, Sara, Ayben und Rebecca zeigen viel zeichnerisches Talent. Foto: Thomas Breuer


„Wenn ich an diesem Freitag neun Jahre alt werde, was meinst du, in welcher Klasse bin ich wohl?“ Ophelia von der Overbergschule fehlt es offensichtlich nicht an Selbstbewusstsein. Und malen kann sie auch. Als eines von 15 Kindern im dk-Verlagshaus hat sie sich am Donnerstag daran beteiligt, fotografische Vorlagen in gezeichnete Bilder umzuwandeln, die an diesem Freitag hauptsächlich im Lokalteil der dk-Printausgabe erscheinen, aber auch auf einzelnen überregionalen Seiten.

Zeichenpapier und Stifte sind am Donnerstagnachmittag für die Malaktion die wichtigsten Utensilien im dk-Traditionszimmer. Foto: Christopher Bredow


Ophelia hat das große Bild auf Seite 2 unserer Printausgabe gemalt. Keine ganz einfache Sache. „Da muss man schon mal radieren“, sagt die Schülerin, „aber das Wichtigste habe ich fertig.“ Sie verweist auf das Schild zwischen den abgebildeten Personen.

Mariella aus Ganderkesee bei der Arbeit: Sie zeichnet hier das Bild zu unserem großen Text auf Seite 1 der Printausgabe. Foto: Christopher Bredow


Die Stimmung ist gut unter den kleinen und größeren Künstlern, die zeitversetzt über mehrere Stunden das Traditionszimmer und einen Besprechungsraum des Verlagshauses in Beschlag nehmen. Es gibt Obst, etwas zu trinken, ein bisschen was Süßes und zum Abschluss kleine Geschenke.

Redaktionsvolontär Christopher Bredow bearbeitet mit Jakob und Sina deren Bilder für die aktuelle Zeitung. Foto: Thomas Breuer


Die Malaktion macht auch der Redaktion Spaß, die jedes Resultat sehnlich erwartet. Die Anerkennung für das Geleistete ist durchweg da, mal von einem Staunen begleitet, mal von einem Lächeln. Das war für alle Beteiligten ein besonderer Tag. Für Ophelia der erste von zweien, denn die Drittklässlerin wird an diesem Freitag ja neun Jahre alt.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN