zuletzt aktualisiert vor

Unfall in Delmenhorst Autos kollidieren auf Bremer Heerstraße: 46.000 Euro Schaden

Ein Unfall hat sich am Mittwochabend auf der Bremer Heerstraße in Delmenhorst ereignet. Symbolfoto: Jürgen KrämerEin Unfall hat sich am Mittwochabend auf der Bremer Heerstraße in Delmenhorst ereignet. Symbolfoto: Jürgen Krämer

Delmenhorst. Auf der Bremer Heerstraße zwischen Delmenhorst und Bremen ist es am Mittwochabend zu einem Unfall mit zwei beteiligten Autos gekommen. Verletzt wurde niemand, es entstand 47.000 Euro Schaden.

Zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ist es am Mittwochabend auf der Bremer Heerstraße gekommen. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, wollte ein 51-jähriger Ganderkeseer mit seinem Jaguar vom Großen Tannenweg nach links auf die Bremer Heerstraße abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines aus Bremen kommenden 18-jährigen Delmenhorsters, der mit seinem BMW in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Durch die Kollision beider Fahrzeuge kam der Delmenhorster ins Schleudern und prallte gegen einen Bordstein. Weitere Schäden entstanden am VW eines 25-jährigen Bremers, der über Trümmerteile gefahren war. 

46.000 Euro Sachschaden

Wie die Polizei mitteilt, wurde niemand verletzt. Die Autos des Delmenhorsters und des Ganderkeseers waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergungen kam es zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen im Pendlerverkehr. Laut Polizei beträgt der Sachschaden insgesamt 46.000 Euro. Der Jaguar des Ganderkeseers sei vorher neuwertig und anschließend wirtschaftlicher Totalschaden gewesen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN