Vorfahrt genommen Zwei Unfälle an der gleichen Kreuzung in Delmenhorst

Zwei Unfälle hat es an der Bremer Straße in Delmenhorst gegeben. Foto: Michael GründelZwei Unfälle hat es an der Bremer Straße in Delmenhorst gegeben. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Delmenhorst. Zwei Unfälle innerhalb von nur drei Stunden hat es am Dienstag im Kreuzungsbereich der Bremer Straße mit der Straße "Am Fuhrenkamp" in Delmenhorst gegeben.

Im ersten Fall übersah ein 31-jähriger aus Delmenhorst laut Mitteilung der Polizei gegen 16 Uhr mit seinem Ford Transit beim Linksabbiegen von der Bremer Straße in die Straße "Am Fuhrenkamp" einen  47-jährigen Radfahrer und verletzte diesen beim Zusammenstoß leicht. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf 1100 Euro. 

Zwei Autos mit Totalschaden

Gegen 19.30 Uhr hat eine 20-jährige Autofahrerin beim Linksabbiegen an der Kreuzung den entgegenkommenden Wagen eines 59-Jährigen aus Bremen übersehen. Durch den Zusammenstoß wurde der 37-jährige Beifahrer des Bremers leicht verletzt. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Polizei bittet um Aufmerksamkeit

"Der Verkehr an der betreffenden Kreuzung wird durch Ampeln rund um die Uhr geregelt. Auch zu den jeweiligen Unfallzeitpunkten waren die Anlagen in Betrieb", berichtet die Polizei. Sie weist die Verkehrsteilnehmer darauf hin, beim Abbiegen besonders aufmerksam zu sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN