Mediziner will sich nicht erinnern Im Högel-Prozess verstrickt sich ein weiterer Arzt in Widersprüche

Als Kollege war Högel beliebt, sagte am Freitag ein ehemaliger Freund. Zweifel habe man zunächst nicht zulassen wollen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpaAls Kollege war Högel beliebt, sagte am Freitag ein ehemaliger Freund. Zweifel habe man zunächst nicht zulassen wollen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Mohssen Assanimoghaddam

Oldenburg. Hat ein Arzt per Schnelltest während einer Raucherpause im Oldenburger Klinikum eine Flüssigkeit in Niels Högels Spritze nach Kalium untersucht? Viele wissen davon – der Arzt selber will sich nicht erinnern.

Es ist voll auf den Besucherplätzen im großen Festsaal der Oldenburger Weser-Ems-Hallen. 160 kamen Donnerstag, 130 am Freitag, dem 13. Verhandlungstag im Prozess gegen den wegen 100-fachen Patientenmordes angeklagten ehemaligen Kranken

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN