Ein Bild von Marco Julius
13.02.2019, 09:23 Uhr zuletzt aktualisiert vor KOLUMNE

Quergedacht: Fasching – Urlaub vom biederen Ich

Von Marco Julius


Männer flirten in der Zeit der Narretei besonders gern mit Frauen, die als Krankenschwester verkleidet sind. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpaMänner flirten in der Zeit der Narretei besonders gern mit Frauen, die als Krankenschwester verkleidet sind. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Delmenhorst. In der neuen Folge unserer launigen Kolumne „Quergedacht“ geht es unter anderem um Faschingskostüme.

Erinnert sich noch wer an den Hauptmann von Köpenick? Den Mann, der vor über 110 Jahren als Hauptmann verkleidet in ein Rathaus marschierte, den Bürgermeister verhaftete und die Stadtkasse mitgehen ließ? Die Köpenickiade steht noch heute für eine besondere Form der Amtsanmaßung. Kleider machen Leute, das hat der falsche Hauptmann richtig aufgezeigt. Und das nicht nur in Köpenick, sondern auch im Karneval. Oder im Fasching, wie es in der Nachbargemeinde heißt.

Flirten in der Zeit der Narretei

Denn der falsche Hauptmann, der steht auch für einen ganz besonderen Fetisch den Deutschen: die Uniform. Das Männermagazin Playboy, das in seinen Bildstrecken zumeist ohne große Kostümierungen auskommt, hat kürzlich eine Studie veröffentlicht. Demnach flirten Männer in der Zeit der Narretei besonders gern mit Frauen, die als Stewardess oder Krankenschwester verkleidet sind. Frauen wiederum nähern sich vor allem Männern, die sich in eine Piloten- oder Polizeiuniform geworfen haben. Die alten Rollenbilder. Hier leben sie noch. Der Mann, der Schutz verspricht, die Frau, die stets zu Diensten ist. Der Mann läuft ja auch gleich ganz anders, trägt er nur eine Uniform.

Kurz der Rock, tief das Dekolleté

Du bist, was Du trägst. Und kannst mal jemand anderes sein, das ist Fasching. Auch als Mutti im gehobenen Alter. Oder als Vati, der ein Schluffi ist und Draufgänger sein will. Urlaub vom biederen Ich. Dazu passt, dass der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie den Trend beobachtet, dass Verkaufszahlen von sexy Kostümen für Frauen steigen. Kurz der Rock, tief das Dekolleté. Männern aber sei geraten: So weit wie einst Prinz Harry müsst ihr nicht gleich gehen. Der Brite marschierte bekanntlich mal in Nazi-Uniform zu einer Party.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN