zuletzt aktualisiert vor

Essen auf Herd angebrannt Feuerwehr in Delmenhorst bei Brandeinsatz gefordert

Feuerwehrkräfte waren am Montag in Düsternort gefordert. Foto: Günther RichterFeuerwehrkräfte waren am Montag in Düsternort gefordert. Foto: Günther Richter

Delmenhorst. Feuer an der Düsternortstraße in Delmenhorst: Am Montagvormittag war die Feuerwehr bei einem Brand in einer Küche gefordert worden. Zuerst war ein Wohnungsbrand gemeldet worden.

Die Delmenhorster Feuerwehr ist am Montagvormittag gegen 11.45 Uhr zu einem Einsatz an der Düsternortstraße gerufen worden. Wie sich später herausstellte, war Essen auf dem Herd einer Familie in Brand geraten und hatte erheblichen Rauch verursacht, teilte die Feuerwehr mit. Nach ersten Erkenntnissen war die Wohnung einer Frau und ihren zwei Kindern betroffen. Sämtliche Bewohner des Mehrfamilienhauses mussten das Gebäude vorübergehend verlassen. Die Feuerwehr betrat die Wohnung unter Atemschutz, nahm das Essen vom Herd und sorgte für eine Belüftung.

Die betroffene Familie wurde kurzzeitig in einem Rettungswagen untersucht. Ein Verdacht auf Rauchgasvergiftung erhärtete sich laut Polizei nicht. Verletzte gab es nicht. Wie die Polizei später mitteilte, waren 22 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr Stadt im Einsatz. Der Einsatz war gegen 12.20 Uhr beendet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN