Feuer durch angebranntes Essen Ein Verletzter bei Küchenbrand in Delmenhorst

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einsatzkräfte gingen auch unter Atemschutz in die Wohnung an der Berliner Straße in Delmenhorst. Foto: Günther RichterEinsatzkräfte gingen auch unter Atemschutz in die Wohnung an der Berliner Straße in Delmenhorst. Foto: Günther Richter

Delmenhorst. Die Feuerwehr ist am frühen Freitagabend, kurz vor 19 Uhr, mit einem größeren Aufgebot zu einem gemeldeten Brand an der Berliner Straße unweit desHasporter Damms ausgerückt.

In der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war Essen derart angebrannt, dass sich daraus offene Flammen entwickelten.

Löschversuche durch Bewohner

Der Bewohner und ein Gast, beide männlich, versuchten, das Feuer mit einem Pulverlöscher zu ersticken, was bis zum Eintreffen der Feuerwehr aber nur teilweise gelang. Einer der Männer atmete beim Löschversuch Rauchgas ein und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Wohnung vorerst nicht zu nutzen

Die Wohnung ist laut Einsatzleiter Holger Klein-Dietz nach den Löscharbeiten vorerst nicht nutzbar. Die privaten Löschversuche hätten aber einen noch größeren Schaden verhindert. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN