Vorläufige Bilanz Weihnachten 2018 In Delmenhorst und im Kreis diverse Polizeieinsätze

Der Heilige Abend in Delmenhorst klingt mit einer tätlichen Auseinandersetzung an der Bahnunterführung der Friedrich-Ebert-Allee aus. Foto: Günther RichterDer Heilige Abend in Delmenhorst klingt mit einer tätlichen Auseinandersetzung an der Bahnunterführung der Friedrich-Ebert-Allee aus. Foto: Günther Richter

Delmenhorst/Landkreis Oldenburg. Der tödliche Unfall an Heiligabend in Großenkneten war der erschütterndste Fall über Weihnachten 2018. Ein Raub, Einbrüche, eine gewalttätige Auseinandersetzung und berauschte Autofahrer beschäftigten die Einsatzkräfte zusätzlich.

Ein tödlicher Unfall, Einbrüche, berauschte Autofahrer, ein Überfall und eine gewalttätige Auseinandersetzung unter Syrern auf offener Straße – über die Weihnachtstage gab es für die Einsatz- und Rettungskräfte in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg eine Handvoll zu tun.

30-Jähriger getötet

Besonders erschütternd ein Unfall am späten Heiligabend in Großenkneten, Kreis Oldenburg, mit tödlichem Ausgang: Ein 30-Jähriger aus Cloppenburg prallte mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache gegen einen am Straßenrand geparkten Sattelzug. Der Mann verstarb kurz darauf im Krankenhaus.

Platzwunde

In Delmenhorst gab es ebenfalls am späten Abend einen größeren Polizeieinsatz auf der Friedrich-Ebert-Allee vor der Bahnunterführung. Hier waren sich nach Angaben eines Sprechers mehrere Syrer in die Haare geraten. Auslöser war ein Tritt eines der Beteiligten gegen ein Auto. Der Betrunkene erlitt im Verlaufe des Handgemenges eine Platzwunde, die vor Ort behandelt wurde.

Raub in Modeladen

Einen Schock mussten zwei Verkäuferinnen eines Modegeschäftes in der Delmenhorster Fußgängerzone verkraften, als ihnen am Morgen des Heiligen Abends ein maskierter Täter im Laden auflauerte. Der Einbrecher konnte über den Parkplatz Am Vorwerk mit Geldbeute entkommen.

Wohnungseinbrüche

Weitere Wohnungseinbrüche meldete die Polizei bis Redaktionsschluss aus Delmenhorst, wo die Täter an der Düsternortstraße in der Nacht zum 1. Weihnachtstag einen Herd und eine Tür stahlen, sowie aus Ganderkesee, wo am Holzkamper Damm vermutlich keine Beute zu beklagen war.

Drogen und Alkohol

Drogen- oder Alkoholeinfluss bei Autofahrern deckte die Polizei bei Verkehrskontrollen unter anderem an der A1 und A28 auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN