Ein Bild von Sonia Voigt
10.12.2018, 08:41 Uhr KOMMENTAR

Neues Delmenhorster Parkhaus fügt sich gut in City ein

Ein Kommentar von Sonia Voigt


Das neue City-Parkhaus fügt sich mit seiner kleinteiligen Fassade gut ins Delmenhorster Stadtbild ein. Foto: Thomas BreuerDas neue City-Parkhaus fügt sich mit seiner kleinteiligen Fassade gut ins Delmenhorster Stadtbild ein. Foto: Thomas Breuer

Delmenhorst. Optisch gelungen und praktisch überzeugend – so präsentiert sich das moderne, neue Delmenhorster City-Parkhaus. Doch reicht es aus?

Abmessungen und Materialmengen zeigen, dass das Gebäude ein ganz schöner Klotz ist – doch so wirkt es dank der offenen, kleinteilig gestalteten Fassade mit den ansprechenden Stadtbildern nicht. Natürlich, was der eine freundlich als luftig deklariert, ist für den anderen zugig: Am winterlichen Eröffnungstag pfiff der Wind ordentlich durch die Parkdecks. Aber dafür fügt sich das Gebäude besser ins Stadtbild ein und die einsehbaren Treppenhäuser und Parkflächen bedeuten einen Gewinn an Sicherheit.

Entlastung im Weihnachtsgeschäft

Beim alltäglichen Parken dürften die breiteren Parkplätze und der Verzicht auf störende Säulen helfen. Und Fahrradfahrer können ihren Drahtesel gut gesichert abstellen. Bleibt nur die Frage, ob die 440 Parkplätze, von denen Dauerparker viele belegen, für die Delmenhorster Innenstadt ausreichen. Hertie-Investor und Kaufleute nicht nur im City-Osten sagen klar: Nein. Zumindest bringt das City-Parkhaus aber spürbare Entlastung, rechtzeitig zum Endspurt im Weihnachtsgeschäft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN