Erst zu Fuß, dann im Auto erkunden Neues Delmenhorster Parkhaus per Knopfdruck eröffnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Delmenhorst. 440 rund um die Uhr zugängliche Parkplätze stehen den Delmenhorstern ab sofort in der Innenstadt zur Verfügung. Nach neun Monaten Bauzeit haben die Projektverantwortlichen das neue Parkhaus Am Stadtwall am Samstagmittag feierlich eröffnet.

Als neuestes Modul für eine immer moderner werdende Delmenhorster Innenstadt versteht Oberbürgermeister Axel Jahnz das am Samstag eingeweihte City-Parkhaus. Mit diesem „Referenzprojekt für den gesamten Nordwesten“ habe die Stadt sich für die nächsten Jahrzehnte gut aufgestellt, der mutige Schritt zum Abriss und Neubau habe sich gelohnt, sagte das Stadtoberhaupt am Mittag vor rund 50 geladenen Gästen. Am Nachmittag nutzten trotz ungemütlicher Witterung rund 100 Interessierte die Chance, das Parkhaus mit 440 Plätzen bei einem Entdecker-Quiz zu Fuß zu erkunden und um 18 Uhr erhielten die ersten Autos Einfahrt.

Leichtes Parkhaus aus gut 2800 Tonnen Beton

Dann konnten die Delmenhorster sich einen eigenen Eindruck von dem in genau neun Monaten Bauzeit aus 2843 Tonnen schweren Fertigbetonelementen und 633 Tonnen Stahl errichteten Parkhaus verschaffen. Es beinhaltet viel moderne Technik, wie die Lichtanlage, ein Parkleitsystem und Videoüberwachung. Für Projektleiter Lars Satthoff vom beauftragten Generalunternehmer Goldbeck, der bundesweit für 900 Parkhäuser verantwortlich zeichnet, ist es ein „helles, transparentes, leichtes Parkhaus, in dem sich jeder sicher und wohl fühlen kann“. Besonders der Blick durchs Erdgeschoss auf die Delme und die „toll gemixte Fassade“ haben es dem Bauleiter angetan.

„Verfrühtes Weihnachtsgeschenk“ überreicht

Rund 50 geladene Gäste feierten die Parkhaus-Eröffnung am Samstagmittag mit Applaus, Sekt und Suppe. Foto: Sonia Voigt

Wie Hans-Ulrich Salmen, der als Geschäftsführer der Stadtwerkegruppe Delmenhorst (SWD) für den Bauherrn sprach, lobte er die vertrauensvolle, faire Zusammenarbeit bei dem Sechs-Millionen-Euro-Projekt. Auch mit der Stadtverwaltung sei alles „Hand in Hand gelaufen“. Bei einer symbolischen Schlüsselübergabe überreichten Satthoff und Salmen „stolz und zufrieden“ das Parkhaus als „verfrühtes Weihnachtsgeschenk“ an Oberbürgermeister Jahnz. Per Knopfdruck schalteten sie danach die Parkleit-Beleuchtung auf Grün. Für Kunden ist die Benutzung nun bis Jahresende kostenlos. „Ich freue mich auch für die Kaufleute und Dienstleister in der Innenstadt, dass der Kunde jetzt wieder ganz nah dran kommt“, sagte der Oberbürgermeister.


Öffnungszeiten und Preise:

Die Öffnungszeiten des neuen Delmenhorster City-Parkhauses sind schnell erklärt: ganzjährig an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr.

Die Kosten betragen für eine halbe Stunde Parken 60 Cent und für jede weitere Stunde 1,20 Euro. Der Höchstsatz für bis zu 24 Stunden beträgt 12 Euro. Nachts (von 18 bis 6 Uhr) kostet Parken dasselbe, nur der Höchstsatz pro Nacht ist auf 3 Euro begrenzt. Monatskarten für 60 Euro und Jahreskarten für 600 Euro gibt es beim Servicecenter der Stadtwerkegruppe, Lange Straße 1.

Dort gibt es gegen 25 Euro Pfand auch die Chips, die Zugang zu der ebenerdigen Abstellanlage für 93 Fahrräder verschaffen.

Bis zum 31. Dezember ist das Parken im gesamten Parkhaus kostenlos.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN