Pläne vorgestellt Wohngemeinschaften für Behinderte in Stuhr geplant

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In der Gemeinde Stuhr sollen barrierefreie Wohngemeinschaften entstehen. Symbolfoto: Mascha Brichta/dpaIn der Gemeinde Stuhr sollen barrierefreie Wohngemeinschaften entstehen. Symbolfoto: Mascha Brichta/dpa

Stuhr. Bis Juli 2019 soll ein Projekt für bedürfnisorientierten Wohnraum für Menschen mit Behinderungen in Stuhr entstehen. Für sie ist die Wohnungssuche besonders schwer.

Menschen mit Behinderungen in Stuhr können sich jetzt für Plätze in Wohngemeinschaften anmelden, die auf ihre Pflegebedürfnisse zugeschnitten sind. Das Unternehmen Careunities will Wohnraum für Behinderte schaffen. Ein erstes Projekt in der Gemeinde Stuhr soll bis Juli 2019 entstehen.

Schwierige Wohnungssuche

„Was für viele gesunde Bürger schon schwierig ist, stellt gerade für Menschen mit einem körperlichen Handicap ein richtiges Problem dar“, schreibt Careunities in einer Mitteilung. Barrierefreien Wohnraum gebe es sehr selten. Ist der künftige Bewohner pflegebedürftig, stelle sich dann schnell die Frage, ob das alles noch finanzierbar ist. Die Folge, schreibt Careunities, ist: „Viele junge Erwachsene mit Behinderungen werden in Pflegeheimen untergebracht.“

Viele Vorteile

Hier setzt das Unternehmen an: Es wolle die Betroffenen als Wohngemeinschaft zusammenbringen. Der Vorteil dieser Wohngruppen liegt für Careunities auf der Hand: Die Pflege könne besser koordiniert werden, was die Finanzierbarkeit für alle erleichtere, durch das Miteinander in der Gemeinschaft gebe es leichter Kontakt zu anderen Menschen – der vielleicht wichtigste Grund – die Krankenkassen fördern die Entstehung solcher Wohnprojekte.

Anmeldung ab sofort

Bei dem Unternehmen aus Ankum können sich Betroffene nun anmelden, um entsprechende Angebote aus der Umgebung zu erhalten. Careunities miete Objekte an, baue sie barrierefrei um, und vermiete sie dann. Auch können sich Betroffene melden, die noch einen Mitbewohner suchen. Im Falle einer Neugründung einer WG bietet die Firma Hilfestellung an.

Interessierte für das Wohnprojekt können sich unter www.Careunities.de anmelden. Mehr Infos unter info@careunities.de oder (05462)7404.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN