Kooperation gefordert Delmenhorster Senioren fordern Entgegenkommen bei Taxi-Preisen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

3,30 Euro Grundpreis sollen Delmenhorster Taxis ab dem kommenden Jahr kosten. Zusammen mit den Kilometertarifen wird Delmenhorst damit auch im Vergleich mit umliegenden Kommunen sehr teuer. Foto: Kai Hasse3,30 Euro Grundpreis sollen Delmenhorster Taxis ab dem kommenden Jahr kosten. Zusammen mit den Kilometertarifen wird Delmenhorst damit auch im Vergleich mit umliegenden Kommunen sehr teuer. Foto: Kai Hasse

Delmenhorst. In der Debatte um steigende Preise hat sich der Seniorenbeirat eingeschaltet. Er fordert ein preisliches Entgegenkommen für Senioren bei Taxifahrten.

Der Seniorenbeirat der Stadt Delmenhorst fordert in der Debatte um höhere Taxipreise im Stadtgebiet ein preisliches Entgegenkommen für ältere Mitbürger. Das hat Angelika van Ohlen am Dienstag im Ausschuss für Bürgerangelegenheiten deutlich gemacht. „Die Preiserhöhung ist für Senioren schon sehr bitter“, sagte van Ohlen.

Seniorenbeirat fordert Kooperationen

Als Beispiel für ein Entgegenkommen nannte sie eine Kooperation der Supermarkt-Kette Inkoop mit Taxe Borkus aus Ganderkesee. Das Unternehmen bringt Senioren für einen Höchstpreis von 5 Euro zum Einkaufen (dk berichtete). Thorsten Reisewitz, Sprecher der vier Taxiunternehmen, die eine Preisanpassung gefordert hatten, schloss eine solche Kooperation im Ausschuss nicht per se aus.

Preiserhöhung ist umstritten

Das Thema ist nicht unumstritten: Nicht alle der sieben Taxiunternehmen in der Stadt stützen eine Preiserhöhung. Auch in der Politik wurden kritische Stimmen laut. Sollte der Rat am Ende zustimmen, liegen die Taxipreise in Delmenhorst teilweise deutlich höher als im Umland.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN