AfA startet Spendenaktion Wohnungslosen in Delmenhorst Freude machen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„In den vergangenen Jahren haben die Wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Delmenhorster schon erfahren, dass auch an sie gedacht wird, als sie sich über die zahlreichen Spenden für ihre Weihnachtstüte freuen konnten“, sagt AfA-Vorsitzende Bettina Oestermann. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa„In den vergangenen Jahren haben die Wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Delmenhorster schon erfahren, dass auch an sie gedacht wird, als sie sich über die zahlreichen Spenden für ihre Weihnachtstüte freuen konnten“, sagt AfA-Vorsitzende Bettina Oestermann. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa

Delmenhorst. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der Delmenhorster SPD bittet auch in diesem Jahr wieder um Spenden, „damit sich die Wohnungslosen zu Weihnachten über eine Weihnachtstüte freuen können“.

„In den vergangenen Jahren haben die Wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Delmenhorster schon erfahren, dass auch an sie gedacht wird, als sie sich über die zahlreichen Spenden für ihre Weihnachtstüte freuen konnten“, sagt AfA-Vorsitzende Bettina Oestermann.

Zum Weihnachtsfest veranstaltet der Tagesaufenthalt für Wohnungslose der Diakonie an der Willmsstraße wieder eine Weihnachtsfeier, zu der rund siebzig Gäste erwartet werden. Das Weihnachtsessen – durch Spenden finanziert – ist ein Ereignis, auf das sich die Besucher in jedem Winter lange im Voraus freuen. Jeder Gast soll eine Tüte mit nützlichen Dingen des täglichen Bedarfs erhalten.

Zahlreiche Spenden bereits eingegangen

„Als AfA möchten wir mit unserem Spendenaufruf helfen, diese Weihnachtstüten zu füllen. In den vergangenen Wochen sind bereits zahlreiche Spenden von Hygieneartikeln eingegangen. Was nun noch benötigt wird, sind vor allem gemahlener Kaffee und weihnachtliche Süßigkeiten. Auch Taschenkalender sind nützliche Gaben für die Wohnungslosen“, sagt Oestermann. Die Gäste des Tagesaufenthalts haben sich in den vergangenen Jahren auch sehr über die Weihnachtskarten gefreut, die den Spenden beigefügt waren. „Wir würden uns auch über Geldspenden freuen, die das Essen unterstützen“, betont Ostermann.

Spenden können am Sonntag, 2. Dezember 2018, von 10 bis 14 Uhr bei der Awo an der Cramerstraße 193 abgegeben werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN