Delmenhorster Weihnachtsmarkt Neuer Glühweinbecher kommt mit Druckfehler daher

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Taina Grzybowski, den Marktleuten Andreas Kutschenbauer und Ralf Böker (vorne v.l.) sowie dem Fachbereichsleiter Horst Janocha und Wirtschaftsförderungs-Chef Axel Langnau (hinten v.li.) vorgestellt. Foto: M. HohmannTaina Grzybowski, den Marktleuten Andreas Kutschenbauer und Ralf Böker (vorne v.l.) sowie dem Fachbereichsleiter Horst Janocha und Wirtschaftsförderungs-Chef Axel Langnau (hinten v.li.) vorgestellt. Foto: M. Hohmann

Delmenhorst. Der Delmenhorster Weihnachtsmarkt steht kurz vor der Eröffnung. Traditionell wird jährlich ein neuer Glühweinbecher vorgestellt. 2018 kommt das Gefäß reichlich fehlerhaft daher.

Delmenhorstern könnte auf dem am Mittwoch eröffnenden Weihnachtsmarkt eine Rarität in die Hände fallen: Die Glühweinbecher sind falsch bedruckt. Unter einer Silhouette des Hanse-Wissenschaftskollegs (HWK) steht auf dem diesjährigen Becher der Schriftzug „Hanse-Wirtschaftskolleg“. Am Dienstag wurde der Becher von Marktmeisterin Taina Grzybowski, den Schaustellern Andreas Kutschenbauer und Ralf Böker sowie dem Fachbereichsleiter Bürgerangelegenheiten Horst Janocha und Wirtschaftsförderungs-Chef Axel Langnau vorgestellt.

Der Fehler sei erst kurz nach dem Foto aufgefallen, sagte Kutschenbauer, der den Druck organisiert hatte, auf Nachfrage. Nach einer ersten Version nur mit HWK-Gebäudeansicht habe er den Schriftzug noch korrekt nachbestellt. Dass der dann falsch war, sei ihm nicht aufgefallen. Er wolle versuchen, die Tasse sobald wie möglich nachzubestellen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN