Quempassingen in zwei Kirchen Delmenhorster singen zum Advents-Auftakt mit 100 Musikern

Mitsingen ist jedes Jahr gefragt: Musikschulleiter Michael Müller animiert 2017 die Besucher des Quempassingens in der Lutherkirche. Archivfoto: Kai HasseMitsingen ist jedes Jahr gefragt: Musikschulleiter Michael Müller animiert 2017 die Besucher des Quempassingens in der Lutherkirche. Archivfoto: Kai Hasse

Delmenhorst. Seit fast vier Jahrzehnten läutet es für viele Delmenhorster den Advent ein: das Quempassingen der Musikschule der Stadt Delmenhorst (MSD).

Wie immer gibt es zwei Termine. Den Auftakt macht am Samstag, 1. Dezember, um 18 Uhr die Lutherkirche an der Hohensteiner Straße. Am Sonntag, 2. Dezember, ab 18 Uhr folgt das gemeinsame Advents- und Weihnachtslieder-Singen in der Allerheiligen-Kirche an der Wildeshauser Straße.

Musiktheater-Ensemble der MSD dabei

Über 100 Sänger und Instrumentalisten wirken mit, darunter der Singkreis, der Dunkel-Kammer-Chor, das Musiktheater-Ensemble sowie ein Chor der Wilhelm-Niermann-Grundschule. Der Eintritt ist frei, Mitsingen gehört fest zum Programm.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN