Delmenhorster coacht Firmen Markus Weise ist ausgebildeter Humor-Berater


Delmenhorst. Problemen, Blockaden und Stolpersteinen im Leben mit einem Lachen begegnen: Wie das geht, vermittelt der Pädagoge und Comedian Markus Weise jetzt auch als geprüfter Humor-Berater.

Die Deutschen, das besagt das Klischee, haben keinen Humor. Was sie aber haben: für alles Mögliche ein Zertifikat. Der Delmenhorster Markus Weise tritt quasi sein ganz Leben lang bereits dafür ein, zumindest das erste Vorurteil zu widerlegen. Die Sache mit den Zertifikaten aber, die bestätigt Markus Weise immer wieder mit Genuss. Erst jüngst hat er sich wieder eines zugelegt: Er ist jetzt Humor-Berater, bestätigt durch ein Zeugnis der HCDA-Akademie in Tuttlingen. „Ich fand schon den Begriff klasse, diese Ausbildung musste ich also unbedingt machen. In Deutschland brauchst Du ja für alles einen Schein“, sagt Weise und lacht. HCDA, das steht für Humor Care Deutschland-Österreich. Die Akademie fördert die wissenschaftlich fundierte Anwendung von Humor in klinischen, psychosozialen, pädagogischen und beratenden Berufen.

Vielseitiger Pädagoge

„Ich schaue ja immer, was kann ich schon, was könnte ich noch lernen, wie passt das zusammen?“, sagt Weise. Die Ausbildung in Tuttlingen ist da quasi wie gemacht für den Humor-Arbeiter Weise. Noch einmal zur Erinnerung: Weise ist hauptberuflich Berufsschullehrer an der BBS II in Delmenhorst, er ist Schauspieler, Komiker, Bühnenbildner, Musiker, Autor, Moderator, Parodist, Weltrekordler im Witzeerzählen und er ist Klinik-Clown. „Da hat der Humor-Berater quasi noch gefehlt“, lacht der Mann, der zudem noch als Weihnachtsmann unterwegs ist und den Ganderkeseer Fasching bereichert.

Humor erleichtert das Leben

Weise ist immer offen für Neues. Dr. Michael Titze, Leiter der HCDA-Akademie und selbst Kursleiter, gilt als Pionier im Bereich des therapeutischen Humors. Auch das hat ihn gereizt. „Humor erleichtert das Leben“, sagt Weise. Das ist das Motto der Akademie. Aber es ist auch das Motto des Delmenhorsters. „Als Humorberater kann ich helfen, Problemen, Blockaden und Stolpersteinen mit einem Lachen zu begegnen. Dadurch öffnen sich Freiräume im Fühlen, Denken und Verhalten. Und damit eröffnet sich die Möglichkeit, konstruktive Veränderungen auf den Weg zu bringen“, sagt Weise. Sein Wissen will er Unternehmen vermitteln. Aber auch im pädagogischen Umfeld könne der HumorBerater viel bewegen. „Ein Kind lacht über 200 Mal am Tag, ein Erwachsener 18 Mal, ein Lehrer gar nicht“, setzt Weise gleich einen Gag. Und macht dann direkt klar, dass ein Humor-Berater nicht dazu da ist, Witze zu erzählen. Humor auch dort zu wecken, wo auf den ersten Blick keiner ist: das will der Humor-Berater. Einen Perspektivwechsel ermöglichen. „Humor ist immer ein Türöffner. Wenn in Konferenzen mal nichts mehr geht, kann Humor helfen. Sich einfach mal eine rote Pappnase aufsetzen, sich locker machen“ Das Arbeitsklima in Firmen könne sich verbessern, eine gute Grundstimmung geschaffen, der Teamgeist gezielt gefördert werden. „Und nicht zuletzt dank Dr. Eckart von Hirschhausen wissen heute viele, dass Humor auch einen gesundheitsfördernden Aspekt hat.“ Die Akademie sagt dazu: „Humorberater regen die Selbstheilungskräfte ihrer Kunden an, indem sie ihnen einen Weg aufzeigen, wie sie auf ihre kraftvollste Ressource zugreifen können: auf die Lebenskraft des Humors.“

In USA schon etabliert

„Humor-Berater sollten in der Ausbildung von Pädagogen einen festen Platz bekommen“, sagt Weise. Er ist da auf einem guten Weg. Kontakte zum Studienseminar Oldenburg bestehen bereits. Dort wird er einen Vortrag halten. Er wird erzählen von den Grundlagen der Humor- und Lachforschung, vom Humor in der Körpersprache und der Rhetorik, von der Kraft des Lach-Yogas, von den Einsatzmöglichkeiten des Humors in der Pädagogik.

Auch am Ohnsorg Tehater in Hamburg hinterlässt Markus Weise seine Spuren. Foto: Weise

„In den USA zum Beispiel, da sind Humor-Berater bereits auf vielen Ebenen etabliert. Wir Deutschen hängen da ein bisschen hinterher“, sagt Weise. Die Deutschen und der Humor: es bleibt eine schwierige Sache. Viel Arbeit für den Humor-Berater. Markus Weise packt an – und das ausgestattet mit einem Zertifikat.


Weitere Informationen unter www.markus-weise.de und unter www.humorberater.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN