Nachfolger für „Muttersprache“ Sarah Connor arbeitet an Album und geht 2019 auf Tour

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kommt 2019 für ein Konzert nach Bremen: Sarah Connor. Foto: Michael GründelKommt 2019 für ein Konzert nach Bremen: Sarah Connor. Foto: Michael Gründel

Delmenhorst/Bremen. Nach dem Erfolg ihres Albums „Muttersprache“ kündigt Sarah Connor eine weitere deutschsprachige Platte sowie eine Tour für den Herbst 2019 an. Dabei kommt die in Delmenhorst aufgewachsene Sängerin auch nach Bremen.

Seit rund einem Jahr arbeitet Connor laut Mitteilung an dem neuen Album. Und noch ziemlich genau ein Jahr müssen sich die Fans gedulden: Als Veröffentlichungszeitraum wird der Herbst 2019 genannt. Dafür kann die Sängerin, die nach Angaben des Konzertveranstalters 1,2 Millionen Exemplare von „Muttersprache“ verkauft hat, dann auch gleich live bewundert werden.

Konzerte in Bremen, Hamburg und Hannover

Ab dem 25. Oktober 2019 geht sie auf Tour. Nach den Auftaktkonzerten in Erfurt und Berlin kommt sie für drei Konzerte in den Norden: Am 27. Oktober singt sie in der Bremer ÖVB-Arena, am 29. Oktober in der Barclaycard-Arena in Hamburg und am 30. Oktober in der Tui-Arena in Hannover. Der Vorverkauf für die Tour mit insgesamt 14 Konzerten startet am Mittwoch, 14. November.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN