5500 Euro Schaden Unfall mit Rettungswagen in Delmenhorst verläuft glimpflich

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Rettungswagen ist am späten Montagabend in Delmenhorst mit einem Auto kollidiert. Verletzte gab es nicht. Symbolfoto: Jürgen KrämerEin Rettungswagen ist am späten Montagabend in Delmenhorst mit einem Auto kollidiert. Verletzte gab es nicht. Symbolfoto: Jürgen Krämer

Delmenhorst. Ohne Verletzte ist ein Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Auto am Montagabend auf der Mühlenstraße in Delmenhorst ausgegangen.

Laut Polizeibericht hatte die 23-jährige Fahrerin des Rettungswagens sich gegen 22 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn von der Mühlenstraße auf die Kreuzung mit der Gerhart-Hauptmann-Straße vorgetastet, da die Ampel für sie Rotlicht zeigte. Eine 47-jährige Ganderkeseerin, die mit ihrem VW aus der Gerhart-Hauptmann-Straße in die Mühlenstraße einbog, übersah und überhörte den Krankenwagen offenbar. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit ihrer Fahrzeugfront in die linke Seite des Rettungswagens.

Transportierter Patient bleibt unverletzt

Weder die 47-jährige Frau im VW, noch die Besatzung des Rettungswagens oder der transportierte Patient trugen durch den Unfall Verletzungen davon. Der VW war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, den Schaden schätzt die Polizei auf 5000 Euro. Die Schäden am Rettungswagen wurden mit ungefähr 500 Euro angegeben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN