24-Stunden-Burginsellauf Olympiasieger geht in Delmenhorst an den Start

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Überschüsse des Laufes gespendet: Martin Küthemeyer (Jugendkirche St. Paulus), Birgit Woltjen-Ulbrich (Orgateam),

            
Ruth Steffens, Dr. Norbert Boese (KPR), Ludger Norrenbrock (Lebenshilfe), Dr. Johann Böhmann (DIG) und Dieter Meyer (Orgateam). Foto: Ute PackmohrDie Überschüsse des Laufes gespendet: Martin Küthemeyer (Jugendkirche St. Paulus), Birgit Woltjen-Ulbrich (Orgateam), Ruth Steffens, Dr. Norbert Boese (KPR), Ludger Norrenbrock (Lebenshilfe), Dr. Johann Böhmann (DIG) und Dieter Meyer (Orgateam). Foto: Ute Packmohr

Delmenhorst. Bei einem Sponsorentreffen am Mittwoch bei Da Mimmo haben die Organisatoren des 24-Stunden-Burginsellaufs ihre Bilanz gezogen. Olympiasieger Dieter Baumann läuft im kommenden Jahr mit.

Noch sind es knapp acht Monate bis zum nächsten Burginsellauf, doch schon jetzt stehen 93 Einzelläufer und fünf Teams auf der Teilnehmerliste.

Daher vertraut Dieter Meyer vom Laufclub 93 darauf, dass auch die 16. Ausgabe des Lauf-Events am 22. und 23. Juni 2019 ein voller Erfolg wird.

Bei einem Dankeschön-Treffen für Sponsoren Bilanz des diesjährigen Ereignisses hat er Bilanz gezogen. Mit fast 200 Einzelläufern wurde erneut ein Teilnehmerrekord erzielt. Das Organisationsteam mit ehrenamtlichen Mitgliedern, zahlreiche ehrenamtliche Helfer und eben die Sponsoren haben es geschafft den Burginsellauf unter den Top-Laufveranstaltungen in Deutschland zu etablieren, sagte Meyer.

Dieter Baumann geht an den Start

Im kommenden Jahr wird mit Dieter Baumann eine deutsche Lauflegende an den Start gehen. Der Olympiasieger wird die Veranstaltung eröffnen und dann mit den Sportlern der Lebenshilfe einige Runden drehen. Bereits am Vorabend des Burginsellaufs stellt er sein Programm „Dieter Baumann läuft (weil singen kann er nicht)“ in der Markthalle vor.

Erstmals seit 2012 müssen die Teilnehmer aufgrund naturschutzrechtlicher Auflagen auf das Höhenfeuerwerk verzichten. Die Organisatoren arbeiten derzeit an Alternativen, sagt Meyer.

Überschüsse gespendet

Die Organisatoren des Laufs nutzten das Treffen auch dazu, die erwirtschafteten Überschüsse zu spenden. Je 1000 Euro gingen an das Delmenhorster Institut für Gesundheitsförderung, an den Kommunalpräventiven Rat der Stadt Delmenhorst und die Jugendkirche St. Paulus.


Im kommenden Jahr findet der Burginsellauf am 22. und 23. Juni statt. Anmeldung unter www.24-lauf.de. Bis zum 1. Januar kostet die Anmeldung für Einzelläufer 80 Euro, für Teams 180 Euro.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN